Der Bücher-Blog

Schlagwort: Familie (Seite 1 von 7)

Rezension: “ Wie viel Leben passt in eine Tüte?“ von Donna Freitas

[Eigenes Exemplar]

Zum Inhalt:

Einige Tage nach dem Tod ihrer Mutter findet Rose ein Geschenk für sich von ihrer verstorbenen Mutter: „Roses Survival Kit“. Doch dieses Geschenk zu öffnen, braucht Mut und Rose fällt es nicht leicht, den ersten Schritt in eine Zukunft ohne ihre Mutter zu wagen. Doch dann lernt sie Will kennen und mit seiner Hilfe fängt sie an, wieder nach vorne zu schauen…

Weiterlesen

Rezension: „All das Ungesagte zwischen uns“ von Colleen Hoover

[Eigenes Exemplar]

Zum Inhalt:

Das beschauliche Leben von Morgan endet jäh: Gestern hat sie noch zusammen mit ihrem Mann, ihrer Tochter, ihrer Schwester und deren Verlobten ihren Geburtstag gefeiert. Einen Tag später steht sie vor den Trümmern ihres Lebens. Ihr Mann und ihre Schwester sind bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Als ihr bewusst wird, dass die beiden eine Affäre miteinander hatten, beschließt sie, ihrer Tochter Clara nichts davon zu verraten, um sie zu schützen. Doch sie ahnt nicht, dass dieser Entschluss ihr fast noch die Tochter nimmt…

Weiterlesen

Rezension: „Durch die kälteste Nacht“ von Brittainy C. Cherry

[Eigenes Exemplar]

Zum Inhalt:

Früher waren Kennedy und Jax beste Freunde, bis sie einander aus den Augen verloren.

Als Kennedy nach einem schlimmen Schicksalsschlag auf Bitten ihrer Schwester in ihre Heimat zurückkehrt, ist Jax ihr Nachbar. Und Kennedy braucht gerade jetzt dringend einen Freund…

Jax hat in seinem Leben nicht viel Glück gehabt. Am Tod seiner Mutter gibt er sich seit Jahren die Schuld. Er verwehrt sich jedes bisschen Glück. Denn das hat er nicht verdient. Er ist zum Einzelgänger mutiert. Doch dann purzelt Kennedy wieder in sein Leben und auch wenn Jax sich selbst nicht verzeihen kann, ist ihm klar, dass Kennedy ohne seine Freundschaft untergehen wird….

Weiterlesen

Rezension: „Familienkrieg“ von Anne Fine

[Eigenes Exemplar]

Zum Inhalt:

Teenager Will hat manchmal das Gefühl, in einem Irrenhaus zu leben. Seine Eltern scheinen ihn niemals richtig wahr zu nehmen. Er fungiert fast die meiste Zeit ausschließlich als nützlicher Babysitter für seine 4 Jahre alte Schwester und seine ein Jahr jüngere Schwester steckt mittendrin in der Pubertät und tyrannisiert mit ihren Eskapaden die ganze Familie.

Ein Schreibprojekt an seiner Schule hilft ihm, seine Situation mit ganz neuen Augen zu betrachten…

Weiterlesen

Rezension: „Dieser eine Augenblick“ von Renée Carlino

Zum Inhalt:

Zufällig trifft Charlotte auf Adam und die beiden verbringen spontan eine zauberhafte Nacht miteinander. Doch am nächsten Tag ist Adam merkwürdig abweisend und Charlotte geht, ohne ein neues Date auszumachen. Doch vergessen kann sie Adam nicht.

Eines Tages – sie steht gerade am Beginn einer wunderbaren Beziehung – tritt Adam wieder in ihr Leben. Als ihr klar wird, dass ihre gemeinsame Zeit begrenzt ist, setzt sie alles auf eine Karte…

Weiterlesen

Rezension: „Alles, was ich von mir weiß“ von Adele Griffin

Zum Inhalt:

Ember überlebt einen Autounfall schwer verletzt. Ihr Beifahrer überlebt nicht. Sie leidet neben den körperlichen Verletzungen auch an Amnesie. Als sie nach Monaten aus der Klinik entlassen wird, versucht sie, in ihr Leben zurückzufinden, doch sie muss schnell feststellen, dass es die „alte“ Ember nicht mehr gibt. Sie überhaupt nicht weiß, wer sie eigentlich ist. Und wer war eigentlich ihr Beifahrer Anthony. Woher kannte sie ihn. Niemand von ihren Schulfreunden kannte den jungen Mann. Ember sucht Antworten und trifft dabei auf den geheimnisvollen Kai, dem sie sich sofort verbunden fühlt….

Weiterlesen

Rezension: „Kleine Fluchten – großes Glück“ von Vera Schroeder

[Werbung / Rezensionsexemplar]

Der Alltag einer Familie ist hektisch. Stressig. Es bleibt oftmals kaum Zeit für Qualitytime miteinander. Immer wieder nimmt man sich vor, dass man das ändern will. Doch meist verbleibt es bei dem Gedanken, denn der Alltag lässt es oftmals nicht zu, sich einfach so Auszeiten zu nehmen. Zumindest nicht so leicht. Denn vermeintliche Pflichten und Verantwortungsbewusstsein sind oftmals stärker. Das will Vera Schröder mit ihrem Buch „Kleine Fluchten – großes Glück“ ändern und gibt Familie eine Menge Ideen an die Hand, um sich und ihrer Familie Auszeiten zu ermöglichen.

Weiterlesen

Rezension: „Dem Ozean so nah“ von Jessica Koch

Triggerwarnung! In der Geschichte geht es um Gewalt und sexuellen Missbrauch. Dies kann bei Betroffenen Angstreaktionen, Erinnerungen oder Ähnliches auslösen. 

Zum Inhalt:

Als Tina Danny begegnet, ist ihr Leben schon keinen Cent mehr wert: drogenabhängig, immer auf der Suche nach dem nächsten Schuss, prostituiert sich das junge Mädchen. Als sie Danny begegnet, wendet sich das Blatt…

Weiterlesen

Rezension: „Dem Abgrund so nah“ von Jessica Koch

Triggerwarnung! In der Geschichte geht es um Gewalt und sexuellen Missbrauch. Dies kann bei Betroffenen Angstreaktionen, Erinnerungen oder Ähnliches auslösen.

Zum Inhalt:

Danny ist 10 Jahre alt, als seine bis dahin glückliche Kindheit endet. Nach einem tragischen Unfall verändert sich sein Vater in ein Ungeheuer. Er ertränkt seinen Kummer im Alkohol. Als das nicht mehr ausreicht, um den eigenen Dämonen zu entfliehen, vergreift er sich an seinem Sohn. Immer und immer wieder…

Weiterlesen

« Ältere Beiträge

© 2021 Buchspinat

Theme von Anders NorénHoch ↑