Der Bücher-Blog

Kategorie: Frauen von heute (Seite 1 von 3)

Rezension: „Himmelsblüte“ von Nora Roberts

[Rezensionsexemplar]

Zum Inhalt:

Breen ist zurück in der wunderbaren Welt von Talamh. Doch so idyllisch, wie diese Welt aussieht, ist sie nicht, denn das Böse möchte über dieses friedliche Land herrschen und ein großer alles entscheidender Krieg steht bevor.

Breen weiß, dass sie mitkämpfen muss. Ihr bester Freund Marco begleitet sie und gemeinsam mit ihrer Familie und ihren Freunden aus Talamh nehmen sie den Kampf gegen das Böse auf…

Meine Meinung: Weiterlesen

Rezension: „Und wenn Du mich küsst“ von Susan Elizabeth Phillips

[Rezensionsexemplar]

Zum Inhalt:

Thad hat es trotz Talent nur bis zum Ersatz-Quarterback der Chicago Stars geschafft. Ärgerlich, aber nicht zu ändern. Also hat er sich ein zweites Standbein aufgebaut und verdient sein Geld als Model und mit Werbetouren. Bildhübsch genug ist er dafür ja.

Auf einer dieser Werbetouren ist seine Tourpartnerin die berühmte Opern-Diva Olivia Shore.  Diese begegnet ihm mit unverhohlenem Abscheu. Thad – Zurückweisung nicht gewohnt, will rausfinden, warum…. Und so lässt er nicht locker und kommt der Diva gefährlich nah….

Meine Meinung: Weiterlesen

Rezension: „In fünf Jahren“ von Rebecca Serle

[Rezensionsexemplar]

Zum Inhalt:

Das Leben von Dannie verläuft großartig. Ein großartiger Job, eine tolle Wohnung in New York, einen gutaussehenden und liebevollen Freund namens David. Der perfekte 5-Jahres-Plan. Ein Heiratsantrag. Sie sagt begeistert „ja“. In der Nacht danach hat Dannie einen Traum. Einen sehr realistischen Traum. Sie sieht sich selbst – 5 Jahre später auf den Tag genau in einem New Yorker Loft. Ein Mann in ihrem Bett, doch es ist nicht ihr Verlobter.

Der Traum lässt sie nicht mehr los. Und als ihre beste Freundin Bella ihr ihren neuen Freund vorstellt, ist Dannie geschockt. Es ist der Mann aus ihrem Traum….

Meine Meinung: Weiterlesen

Rezension: „Warten auf ein Wunder“ von Anna McPartlin

[Rezensionsexemplar]

Zum Inhalt:

Irland 1976: Die sechzehnjährige Catherine wird schwanger. Vom Sohn des Richters. Doch der Richter weiß den Skandal zu verhindern und sorgt dafür, dass das junge Mädchen in ein Heim für ledige Mütter gebracht. Dort geschehen schlimme Dinge und Catherine wird das Kind gegen ihren Willen weggenommen. Doch sie hört nie auf, um ihre Tochter zu kämpfen…

Irland 2020: Jede Woche trifft sich die Selbsthilfegruppe für Frauen, die nicht schwanger werden. Da ist Natalie, deren Lebensgefährtin keine Kinder will. Janet kommt über ihre Fehlgeburt nicht hinweg und Caroline will unbedingt nochmal eine IVF versuchen und setzt damit ihre Ehe aufs Spiel. Und dann ist da noch Ronnie. Lebenslustig. Sie verändert das Leben der anderen drei Frauen durch ihre direkte und empathische Art. Doch auch sie trägt ein trauriges Geheimnis mit sich…

Weiterlesen

Rezension: „Ein Zuhause auf Sylt“ von Lena Wolf

[Rezensionsexemplar]

Zum Inhalt:

Der Urlaub mit ihrem Vater soll Ella von dem Trennungsschmerz ihrer letzten Beziehung ablenken. Vierzehn Tage Sylt. Familienzeit. Doch so entspannt, wie Ella sich das vorstellt, wird es nicht, denn ihr Vater hat sich in den Kopf gesetzt, Ella und ihre Schwester Ina, die mittlerweile auf Sylt lebt, wieder miteinander zu versöhnen. Doch das ist leichter gesagt als getan….

Weiterlesen

Rezension: „Meistens kommt es anders, wenn man denkt“ von Petra Hülsmann

[Eigenes Exemplar]

Zum Inhalt:

Ein knappes halbes Jahr nach der Trennung von ihrem Freund, ist Nele dabei, endlich wieder durchzustarten: ein neuer Job in der angesagtesten PR-Agentur der Stadt soll ihrer Karriere den nötigen Aufwind bieten und tatsächlich klappt der Start wirklich gut.

Ihr (überaus attraktiver und sympathischer) Chef Claas überträgt ihr die Verantwortung für eine PR-Kampagne eines Lokalpolitikers und Kandidat für das Bürgermeisteramt. Dazu muss sie mit Claas viel mehr zusammenarbeiten, als sie das will. Denn dummerweise macht seine Nähe ihr immer mehr Schmetterlinge im Bauch. Und das kann Nele gerade eigentlich überhaupt nicht gebrauchen….

Weiterlesen

Rezension: „Klugscheißer Supreme“ von Thorsten Steffens

[Rezensionsexemplar]

Zum Inhalt:

Timo hat endlich das Studium beendet. Nun steht das (oftmals gefürchtete) Referendariat an. Und obwohl er durch die Abendschule Erfahrungen im Unterrichten hat, steht er nun wieder vor jeder Menge Herausforderungen. Es ist nicht so einfach, im Kollegium und vor allem bei den Schülern zu bestehen. Doch Timo wäre nicht Timo, wenn er aufgeben würde…

Weiterlesen

Rezension: „Klugscheißer Deluxe“ von Thorsten Steffens

[Werbung/Rezensionsexemplar]

Zum Inhalt:

Timo hat sich tatsächlich für ein Lehramtstudium entschieden und sich mit seinen 29 Jahren an der Hochschule eingeschrieben. Ein neuer Lebensabschnitt beginnt: tagsüber Student und abends Aushilfslehrer an der Abendrealschule.

Doch Timo wäre nicht Timo, wenn er nicht auch im Studium mit seinem unverbesserlichen Klugscheißerwesen manches Mal – besonders bei den Professoren – anecken würde. Aber diesmal beißt er sich durch und das macht sich bezahlt….

Weiterlesen

Rezension: „Lebe, als gäbe es kein Morgen“ von Charlotte Taylor

[Werbung / Rezensionsexemplar]

Zum Inhalt:

Reed Archer zieht seit dem Unfalltod seiner Frau die gemeinsame Tochter Grace allein auf. Neben seiner Tochter gehört seine Liebe den Walen und der Walt-Touren-Firma, die er gemeinsam mit seiner Schwiegermutter führt. Mittlerweile sind 5 Jahre seit dem Tod von Emily vergangen. In Reed verstärkt sich immer mehr die Sehnsucht nach einer neuen Partnerin. Da begegnet ihm Kiona. Die neue Lehrerin seiner Tochter. Bildhübsch. Klug. Und eine überzeugte Gegnerin von kommerziellem Wal-Tourismus…

Weiterlesen

Rezension: „Läuft da was?“ von Judith Pinnow

Zum Inhalt:

Annabel hadert mit sich und ihrem Leben. Sie ist 39 Jahre alt – fast vierzig und könnte eigentlich glücklich sein. Drei gesunde Kinder, ihr Mann klettert beruflich die Karriereleiter hoch, ihr Traumhäuschen mit blauen Fensterläden. Doch etwas fehlt. Ihre eigene Karriere düpelt vor sich hin. Sie fühlt sich zerrissen zwischen Arbeit, Haushalt und Kindererziehung und hat Angst, etwas zu verpassen. Das kann doch nicht schon alles sein. Und dann tritt Sascha in ihr Leben. Jung, frech und er verdreht ihr den Kopf. Doch ist eine Affäre mit einem jüngeren Mann wirklich das, was Annabel fehlt?

Weiterlesen

« Ältere Beiträge

© 2022 Buchspinat

Theme von Anders NorénHoch ↑