Buchspinat

Der Bücher-Blog

Monat: Oktober 2018

Rezension: „Thug – In seinen Fängen“ von Sarah Saxx

[als Werbung gekennzeichnet, da Rezensionsexemplar]

Zum Inhalt:

David, genannt „Thug“ war schon von jeher auf sich alleingestellt. Sein Geld verdient er mit Drogengeschäften – mit sauberem Stoff wohlgemerkt. Er hat Prinzipien – und an die hält er sich.

Nach Castellanos Tod sind die Dealer der Stadt in Aufruhr, was passiert mit dessen Bezirken? Thug versucht, sich davon nicht allzu sehr beeindrucken zu lassen. Doch als ihm jemand mehrmals seinen Stoff abzieht, wird er nervös. Auf einer Party, bei der er Drogen liefern soll, bändelt er mit einer jungen Frau an, die ihm den Verstand raubt – und seine Lieferung. Thug versucht ihr eine Falle zu stellen. Erfolglos. Sie scheint ihm immer einen Schritt voraus zu sein. Das imponiert ihm auch irgendwie. Aber er gibt nicht auf. Er will sie wiedersehen. Am besten nackt. In seinem Bett. Doch dann erfährt er, wer sie ist: die Tochter von Castellano. Den Mann, den er und seine Freunde auf dem Gewissen haben….

Weiterlesen

Monatsrückblick: September 2018

Hallo Ihr Lieben,

ich weiß, ich bin etwas spät dran mit dem Rückblick für den Monat September, aber besser spät als nie.

Der September war irgendwie noch gar kein Herbst, sondern immer noch wie Sommer – was für wundervolles Wetter.

Das bedeutet allerdings auch, dass mein Plan, mich drinnen einzukuscheln mit Tee und Buch bei Stubenhockerwetter nicht in die Tat umgesetzt werden konnte. Naja, das passiert dann vermutlich im Oktober.

Lesetechnisch sah es wie folgt aus: Weiterlesen

Rezension: „Mensch! Erstaunliches über den Körper“ von Martina Kahl-Scholz

[als Werbung gekennzeichnet, da Rezensionsexemplar]

Der Mensch ist ein wahnsinnig komplexes Wesen. Und funktioniert auf manchmal wundersame Weise. Vieles davon ist uns im Alltag überhaupt nicht bewusst. Was eigentlich ziemlich schade ist. Es ist nämlich hochinteressant. Und vor allem wären wir ohne unseren Körper komplett aufgeschmissen. Liegt es dann nicht nah, sich mit ihm auch einmal ausführlich zu beschäftigen?

In dem Buch „Mensch! Erstaunliches über den Körper“ nimmt uns die Autorin Martina Kahl-Scholz auf eine Reise in unseren Körper.

Weiterlesen

Rezension: „Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt“ von Nicola Yoon

Zum Inhalt:

Madeline lebt ihr Leben nur durch Bücher, denn dass 18jährige Mädchen hat noch nie ihr Haus verlassen. Sie leidet an einer seltenen Krankheit und muss sich in einer absolut sterilen Umgebung befinden, um nicht zu sterben.

Sie kennt es nicht anders und hat ihr Schicksal akzeptiert. Ihre einzigen Bezugspersonen sind ihre Mutter und ihre Pflegerin Carla.

Eines Tages zieht in das Haus auf der anderen Straßenseite eine neue Familie mit zwei Teenagern ein. Madeline fängt an, die neue Familie von ihrem Fenster aus zu beobachten. Eine nette Abwechslung im immergleichen Alltag. Und irgendwann stellt sie fest, dass Olly – der Sohn – sie ebenfalls beobachtet. Die beiden fangen an, miteinander zu kommunizieren und werden Freunde…. Und plötzlich will Madeline mehr. Sie will leben. Richtig leben. Nicht nur vom Leben lesen. Draußen. Mit Olly….

Weiterlesen

© 2018 Buchspinat

Theme von Anders NorénHoch ↑