Der Bücher-Blog

Monat: September 2021

Rezension: „Das Tor zum Garten der Zambranos“ von Gudrun Pausewang

[Eigenes Exemplar]

Zum Inhalt:

Südamerika. Der 9jährige Angelito kämpft ums Überleben. Er ist ganz auf sich allein gestellt. Kein Zuhause. Niemanden, der sich um ihn kümmert und sorgt. Er bettelt sich sein Essen zusammen, versucht irgendwie, zu überleben. Keine Schulbildung. Keine Chance, diesen Weg jemals zu verlassen.

Durch Zufall lernt er den gleichaltrigen Gregorio kennen. Gregorio lebt in einem wunderbaren Zuhause. Darf zur Schule gehen. Hat ein weiches Bett. Genug zu Essen. Dienstboten. Saubere Kleidung.

Doch er hat keine Freunde. Und irgendetwas an Angelito gefällt ihm sehr. Also beschließen Gregorios Eltern, Angelito bei sich aufzunehmen. Doch Angelito kann seine Herkunft nicht verleugnen. Das wird eines Tages zum Problem…

Weiterlesen

Rezension: „Fuck you Hope“ von Daniela Hartig

[Eigenes Exemplar]

Zum Inhalt:

Seit dem Abend an dem Storm erfahren hat, dass Floyd sie auf seiner Geburtstagparty vergewaltigt hat, sind einige Jahre vergangen. Storm ist aus seinem Leben verschwunden. Floyd ist abgestürzt. Wollte sein Leben beenden. Hat es nicht ertragen, Storm verloren zu haben.

Ein Unfall bringt ihn dazu, sein Leben zu überdenken. Er gibt seinem Leben eine neue Richtung. Kein Alkohol, keine Drogen, keine Frauen, kein Auto. Er studiert Sozialarbeit. Zieht aus. Leistet gemeinnützige Arbeit. Hofft, so seine Schuld abtragen zu können.

Als er einer Gruppe Kindern Schwimmunterricht gibt, traut er seinen Augen kaum. Storm begleitet die Kindergruppe. An ihrer Hand ein kleines Kind….

Weiterlesen

Monatsrückblick: August 2021

Ihr Lieben,

heute ist der 1. September und der Soimmer ist nun so ziemlich vorbei.

Ich hatte mich sehr auf meinen Urlaub gefreut. Doch das fast durchweg schlechte Wetter und diverse Unpässlichkeiten haben vielen unserer Pläne zunichte gemacht.

So gan es nur einen Ausflug in den Heideparkt und einen Schwimmbadbesuch. Die anderen Tage haben wir es uns Zuhause gemütlich gemacht / gemütlich machen müssen, weil wir alle ein wenig angeschlagen waren. Aber eigentlich war es auch ganz schön. Es war zumindest sehr ruhig und ich kam dazu, einiges zu lesen.

Neu eingezogen sind im August nur 2 Bücher:

Weiterlesen

© 2021 Buchspinat

Theme von Anders NorénHoch ↑