Buchspinat

Der Bücher-Blog

Schlagwort: Heyne Verlag

Rezension: „Pleasure Park“ von Sandra Henke

[als Werbung gekennzeichnet, da Rezensionsexemplar]

Zum Inhalt:

Bevor Ally ihre Sandkastenliebe Kyle heiratet, beschließt sie, wenigsten einmal in ihrem Leben außergewöhnliche erotische Erfahrungen zu machen. Damit sie davon zehren kann in ihrer – voraussichtlich sehr langweiligen Ehe. Denn irgendwie ist zwischen Kyle und ihr die Luft raus. Doch vielleicht ist das normal und sonst verstehen sie sich doch gut….

Als Ally die Möglichkeit bekommt, einen Tag im absolut sündhaft dekadenten Pleasure Park zu verbringen, ist sie Feuer und Flamme. Alle möglichen Spielarten der Erotik kann dort von den Besuchern ausgelebt werden.

Im Pleasure Park angekommen, trifft sie auf Jonas, der ein gewaltiges Feuer in ihrem Inneren entfacht. Sie verliebt sich Hals über Kopf in den Mann, der sie von einem Feuerwerk der Lust zum nächsten bringt. Doch was ist mit ihrem Verlobten Kyle?

Weiterlesen

Rezension: „Love is War – Verlangen“ von R. K. Lilley

Zum Inhalt:

Scarlett ist nie über ihre große Liebe Dante hinweggekommen. Immer wenn sie sich begegnen, ist die alte Anziehungskraft wieder da und Scarlett wird sich bewusst, dass sie Dante immer noch liebt. Ewig lieben wird. Und ihm das niemals sagen wird. Zu sehr hat sie sein Vertrauensbruch vor vielen Jahren verletzt.

Doch nun stehen sie sich wieder gegenüber. Und wieder bricht das Chaos über die Beiden herein. Denn ihre Liebe war nie einfach, immer war es ein Kampf und nun wird es ein Krieg, den entweder beide oder keiner gewinnen kann…. Weiterlesen

Rezension: „Driven Band 07: Starkes Verlangen“ von K. Bromberg

Zum Inhalt: Rylees Bruder Tanner kämpft mit dem Verlust seiner besten Freundin & Partnerin Stella, die bei einem Attentat in Nahost ihr Leben verloren hat. Nach vier Monaten in heimischen Gefilden wird er wieder  als Kriegsberichterstatter zurückgeschickt und wieder über die Zustände vor Ort zu berichten. Ein neuer Fotograf wird ihm zur Seite gestellt. Oder besser eine Fotografin: Beaux: Wunderhübsch, klug und ziemlich gut in ihrem Job. Tanner will nicht mit ihr zusammenarbeiten – zu sehr erinnert ihn ihre Anwesenheit an Stella.

Doch zwischen den beiden knistert es  gewaltig und Tanner kann es nicht leugnen…. Als er sich eingesteht, dass er sie liebt und eigentlich ihrem Glück nichts mehr im Wege zu stehen scheint, geschieht ein neues Attentat…. Weiterlesen

Rezension: Imagines Storys: Dein Star ganz nah“ von Anna Todd und vielen anderen…

Zum Inhalt: Das 784 Seiten dicke Buch beinhaltet 34 Kurzgeschichten von verschiedenen Wattpad Autoren wie Anna Todd & Blair Holden. Im Vordergrund steht „Fan Fiction“ – also Geschichten rund um die (Lieblings-)Stars der Autoren. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

img_20170128_183901

Meine Meinung:

Das Cover sticht natürlich sofort ins Auge: so knallpink wie es ist. Es erinnert mich von der Aufmachung her durchaus ein wenig an die „After-Reihe“ von Anna Todd, auch wenn es eigentlich nichts mit der Reihe gemein hat.

Die Geschichten umfassen meist zwischen 20 und 50 Seiten, sie lassen sich also durchaus mal ganz gut Stück für Stück in einer kurzen Pause vom Alltag genießen. Zum Schreibstil kann ich nicht wirklich was Produktives sagen, da es sich natürlich um 34 verschiedene Autoren handelt und jeder von ihnen seinen eigenen Stil hat und sich die Geschichten durchaus stark voneinander unterscheiden.

Die Geschichten sind unterhaltsam, kurzweilig und laden ein wenig oder ein wenig mehr – je nachdem – zum Träumen ein, z.B. über Benjamin Cumberbatch, Zac Efron, Selena Gomez und viele, viele mehr. Und vielleicht inspirieren sie ja auch den ein oder anderen von Euch, selber mal eine Geschichte zu schreiben.

Für mich persönlich ist das Buch nicht unbedingt das Richtige, da ich zum einen überhaupt kein Freund von „Fanfiction“ bin und zum anderen auch eher ungerne Kurzgeschichten lese. Sie sind mir nämlich meistens einfach zu kurz. Aber wie gesagt, für eine kurze Pause zwischendurch sind die kurzen Geschichten ideal und durchaus unterhaltsam.

Vielen Dank an den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar. Weitere Informationen zum Buch und zum Heyne Verlag findet Ihr hier!

 

Rezension: „Mit starker Hand“ von Sandra Henke

Zum Inhalt:

Seit ihrer Kindheit werden Muriel und Alicia für ihre Herkunft gehänselt. Mittlerweile sind die beiden Schwestern erwachsen und leben sehr zurückgezogen und einsam auf dem Grundstück ihrer Eltern. Die Mutter ist schon lange verstorben, der Vater seit Jahren verschwunden.

Immobilienmakler Tatum ist scharf auf der Grundstück der beiden Schwestern. Doch die beiden Schwestern lassen ihn immer abblitzen. Als Tatum Alicia im Wald bei Unzüchtigkeiten erwischt und sie ihn nicht erkennt, wittert der dominante Tatum seine Chance. Und Alicia unterwirft sich ihm, mit Haut und Haaren….. Weiterlesen

© 2019 Buchspinat

Theme von Anders NorénHoch ↑