Der Bücher-Blog

Schlagwort: Stern

Rezension: „Sternenstaub“ von Nora Roberts

[Eigenes Exemplar]

Zum Inhalt:

Auch die zweite Schlacht gegen Nerezza haben die sechs Freunde gewonnen. Doch diesmal war es schon deutlich schwerer. Ihnen ist klar, dass der letzte Kampf um den dritten Stern der schwerste und gefährlichste Kampf werden wird. Sie reisen nach Irland auf Brans Anwesen, denn alle Zeichen deuten darauf, dass sich der Stern des Eises dort befindet.

Meine Meinung:

Im letzten Band der Trilogie stehen Wehrwölfin und Historikerin Riley und der unsterbliche Doyle im Mittelpunkt.

Riley wird schnell klar, dass sich etwas zwischen ihr und Doyle entwickelt. Doch ist das wirklich die wahre Liebe? Sie versucht, dem Gefühlschaos in ihrem Inneren damit zu begegnen, dass sie mit Doyle im Bett landet. Doch schnell wird ihr klar, dass das ihren Hunger nach ihm nicht stillen wird.

Das sich zwischen ihm und Riley etwas entwickelt, ist Doyle schnell klar. Auch wenn ihm die Wissenschaftlerin mit ihrer Art immer wieder gehörig auf die Nerven geht. Doch wirklich an sich heran lassen will er sie nicht. Zu sehr wird ihn dann letztendlich ihr unausweichlicher Tod schmerzen, wenn sie irgendwann stirbt und er weiterleben muss. Ohne sie. Bis in alle Ewigkeit. Das würde er nicht ertragen.

Doch er hat die Rechnung ohne das Schicksal gemacht. Denn es ist ihm vorbestimmt, die Wehrwölfin zu der Seinen zu machen.

Doch bevor sich alle sechs ihren Liebsten und einem sorgenfreien Leben widmen können, steht ihnen die gefährliche suche nach dem dritten Stern und der letzte Kampf gegen Nerezza noch bevor.

Nora Roberts versteht es immer wieder in ihren Geschichten, die Liebesromane mit fantastischen Fantasyelementen zu großartigen Geschichten zu verbinden, die den Leser in ihren Bann ziehen. Und bei denen man am Ende traurig ist, sich von den neu liebgewonnen Freunden verabschieden zu müssen.

Eine starke Geschichte, bei der Freundschaft, Liebe und der gemeinsame Kampf im Mittelpunkt stehen.

Rezension: „Sternwanderer“ von Neil Gaiman

Zum Inhalt: Das kleine Dorf Wall liegt an der Grenze zum magischen Feenreich. Man muss nur durch die Mauer und über die Wiese in Richtung Wäldchen gehen, um diese magische Welt zu erreichen.

Der junge Tristran – unsterblich in die wunderschöne Victoria verliebt – will das Herz seiner Angebetenen erobern. Er verspricht Victoria, einen auf die Erde hinabgestürzten Stern zu ihr zu bringen, wenn sie ihn erhört. Sie willigt ein und Tristran macht sich auf den Weg über die Mauer und die Wiese in das Feenreich. Nichtsahnend, welche Abenteuer ihm dort bevorstehen…. Weiterlesen

© 2021 Buchspinat

Theme von Anders NorénHoch ↑