Der Bücher-Blog

Schlagwort: Steuererklärung

Rezension: „100 Steuertipps & Tricks – Einfach Steuern sparen“ von Simon Neumann

[Rezensionsexemplar]

Jedes Jahr im Frühling ist es wieder so weit. Die alljährliche Steuererklärung steht an. Den meisten Menschen macht das leider überhaupt keine Freude. Zum einen erscheinen ihnen die Formulare sehr kompliziert und zum anderen wissen sie überhaupt nicht so recht, was man eigentlich alles geltend machen kann beim Finanzamt. Sie fühlen sich überfordert.

Mittlerweile gibt es jedoch viele gute Programme und auch Bücher, die einem helfen, sich im Steuerdschungel auch als Laie zurechtzufinden. Das Buch „100 Steuertipps & Tricks“ von Simon Neumann – der auch bei YouTube als „Finanznerd“ zahlreiche Videos zum Thema „Steuererklärung & Finanzen“ veröffentlicht hat, gehört mit dazu.

Weiterlesen

Rezension: „Fräulein Schläpples fabehafte Steuererklärung“ von Catrin Barnsteiner

Zum Inhalt:

Fred Eisenbogen ist in seinem Finanzamt der gewissenhafteste Steuerprüfer. Jedes Gesetz hat er in seinem Kopf verankert und ist so korrekt, dass seine Ex-Frau ihm unterstellt hat, Tip-Ex zu pinkeln. Sein Leben ist geordnet und korrekt. Alles in seinem Leben geht seinen geregelten Bahnen nach. Regelverstöße existieren nicht und sind niemals eine Option.

Eines Tages begegnet ihm bei der Spät-Post eine junge Frau, die es mit seiner Hilfe noch gerade rechtzeitig an den Schalter schafft, um ihre Steuererklärung abzugeben. Fred ist von sich selbst ganz überrascht. Soviel Einsatz bei anderen Menschen ist er von sich nicht gewöhnt. Und Abweichungen von der Routine schon mal gar nicht.

Vor allem findet er die junge Frau ganz faszinierend und könnte sich verstellen, mit ihr etwas mehr Zeit zu verbringen. Sie nähern sich an. Doch Fred verschweigt ihr seinen Beruf. Wer will denn schon einen Finanzbeamten daten?

Doch dann landet ihre Steuererklärung auf seinem Tisch und er soll auf Anweisung seines Vorgesetzten ihre Unterlagen überprüfen. Damit nimmt das Chaos seinen Lauf….

Weiterlesen

© 2022 Buchspinat

Theme von Anders NorénHoch ↑