Buchspinat

Der Bücher-Blog

Rezension „Mauerpost“ von Maike Dugano & Anne-Ev Ustorf

[als Werbung gekennzeichnet, da Rezensionsexemplar/Verlinkung]

Zum Inhalt:

Berlin 1988: Juli ist fast sechzehn Jahre alt und lebt schon immer im ostdeutschen Teil der geteilten Stadt. Durch ihre ältere Nachbarin „Oma Ursel“ bekommt sie per Brieffreundschaft Kontakt zu der dreizehnjährigen Ines, die in Kreuzberg in Berlin lebt. Kein ungefährlicher Kontakt. Die Briefe zwischen den beiden Mädchen müssen heimlich über die Grenze gebracht werden. Ines war noch nie im Ostteil der Stadt, um ihre Oma zu besuchen. Ihre Mutter hat seinerzeit unerlaubt die DDR verlassen und hat sämtliche Kontakte in die DDR abgebrochen.

Zwischen Ines und Julia wächst das Vertrauen und immer häufiger hinterfragt Julia das System. Auch Ines versucht, etwas über die damaligen Vorkommnisse um ihre Mutter herauszufinden und bald sind die Mädchen kurz davor, ein dramatisches Familiengeheimnis aufzudecken, nichtsahnend, dass sie sich und ihre Lieben damit in Gefahr bringen….

Weiterlesen

Rezension: „Den Mund voll ungesagter Dinge“ von Anne Freytag

Zum Inhalt:

Seit sie denken kann, lebt Sophie allein mit ihrem Vater. Ihre Mutter verließ die Familie, als sie klein war. Doch nun hat ihr Vater seine große Liebe gefunden und zieht mit Sophie von Hamburg nach München. Sophie ist deswegen ziemlich unglücklich, aber allein in Hamburg zu bleiben, ist für sie leider keine Option. Zumindest aus Sicht ihres Vaters. Also muss sie mit und beschließt, nichts und niemanden in München zu mögen. Doch das ist gar nicht so leicht. Lena, die Freundin ihres Vaters ist unfassbar freundlich zu ihr und auch Alex, das Nachbarmädchen scheint nett zu sein. Langsam freundet sich Sophie mit Alex an. Auf einer Party kommen sich die beiden beim Flaschendrehen näher und plötzlich hat Sophie Schmetterlinge im Bauch, wenn ihr Alex gegenübersteht….

Weiterlesen

Rezension: „Morgen irgendwo am Meer“ von Adriana Popescu

[als Werbung gekennzeichnet, da Rezensionsexemplar]

Zum Inhalt: Zum letzten Mal Sommerferien. Und ein Road Trip nach Lissabon. Klingt ziemlich großartig. Klingt nach Spaß. Nach Sonne, Meer und jeder Menge Party. Doch ganz so einfach ist es dann doch nicht. Denn Romy, Julian, Konrad und Nele tragen alle vier mehr als genug seelisches Gepäck mit sich herum. Und während sie gemeinsam auf engstem Raum dem Meer entgegenfahren, fällt es ihnen zunehmend schwerer, ihre Geheimnisse zu wahren….

Weiterlesen

Monatsrückblick: Mai 2019

Ihr Lieben,

mein Lieblingsmonat ist schon vorbei. Irgendwie schade. Aber dafür versüßt mir das phänomenale Wetter den Tag. Ich liebe es, wenn es so warm ist. Endlich kurze Sachen anziehen. Draussen Eis essen. In der Sonne sitzen und lesen. Im Freibad rumhängen. Das liebe ich so sehr.

Und nun steht noch das Pfingstwochenende vor der Tür. Und die Wettervorhersage klingt bis jetzt gut. Ich hoffe, ich finde auch ein wenig Zeit zum lesen.  Eben gerade lese ich „Liverpool Street“ von Anne C. Voorhoeve. Das Buch handelt von einem 11jährigen jüdischen Mädchen, dass 1939 mit einem Kindertransport nach England geschickt wird und verzweifelt versucht, ihre Eltern nach England zu holen.  Das finde ich sehr bedrückend, kann es aber auch nicht aus der Hand legen.

Im Mai habe ich ganze 6 Bücher mit insgesamt 2.046 Seiten gelesen, es scheint also aufwärts zu gehen. Weiterlesen

Rezension: „Sauwohl oder hundeelend? Mein Eintrag- und Ausfüllbuch“

Das nenne ich mal ein lustiges Tagebuch. Gerade, wenn man nicht so viel Zeit am Tag investieren will, um darüber zu schreiben, wie der Tag war und wie man sich fühlt. Für jeden Tag gibt es in diesem Buch mit verschiedenen Fragen und Aussagen zum Tag. Das ganze wird durch lustige Zeichnungen ergänzt.

Weiterlesen

Rezension „Der Wind nimmt uns mit“ von Katharina Herzog

[als Werbung gekennzeichnet, da Rezensionsexemplar & Verlagsverlinkung]

Zum Inhalt:

Seit Maya erfahren hat, dass ihre Mutter nicht ihre leibliche Mutter ist, ist in ihrem Leben nichts mehr, wie es war. Ihr Meeresbiologie-Studium hat sie abgebrochen, einen Reiseblog ins Leben gerufen und reist seit 2 Jahren einfach kreuz und quer durch die Welt. Mit ihrer Mutter hat sie seitdem kaum ein Wort gewechselt. Sie kann ihr diese Lüge einfach nicht verzeihen.

Als sie nach einem One-Night-Stand feststellt, dass sie schwanger ist, macht sie sich auf die Suche nach dem Vater. Er soll auf La Gomera sein. Ausgerechnet. Denn dort lebt ihre Mutter. Trotzdem macht sich Maya auf die Reise nach La Gomera, um Tobi zu finden. Nichtsahnend, dass diese Entscheidung ihr ganzes Leben verändern wird….

Weiterlesen

Rezension: „Moodboards: Wünsche visualisieren und verwirklichen“ von Marianne Salentin-Träger & Anja Jahn

[als Werbung gekennzeichnet, da Rezensionsexemplar]

Vor etwas mehr als zwei Jahren fragte mich ein guter Freund, wie ich mir mein perfektes Leben erträumen würde. Wie es aussehen würde. Ich hatte damals ziemlich klare Vorstellungen von den Menschen, die mich in diesem Leben begleiten sollten und von meinem Zuhause. Gleichzeitig war die Realität davon mehr als nur ein wenig von diesem Traum entfernt. Er hat damals zu mir gesagt: „Mach diese Träume groß, rede darüber und visualisiere sie. Erzähle sie immer und immer wieder, dann kommen sie in Dein Leben“. Das hat sich für mich im ersten Moment ein wenig – nennen wir es mal – schräg angehört und doch war ich neugierig genug, es einfach mal zu probieren. Ich hatte auch nichts mehr zu verlieren, es musste sich dringend etwas in meinem Leben ändern und so habe ich gedacht: „Mache ich doch einfach mal so“.

Weiterlesen

Rezension: „Extended Trust: Charlotte & Trenton“ von Sarah Saxx

[als Werbung gekennzeichnet, da Rezensionsexemplar]

Zum Inhalt:

Charlotte hätte zu gerne einen richtigen Freund. Doch seit einem schrecklichen Erlebnis als Teenager kann sie es nicht ertragen, wenn ein Mann sich ihr körperlich nähert. Irgendwann kann sie diesen Zustand nicht mehr ertragen und beschließt Abhilfe zu schaffen. Sie will mit jemandem schlafen. Doch sie hat keinen Plan, wie sie das anstellen soll. Bis sie eines Tages bei einem Mädelsabend in einer Bar vom exklusiven Club „Extended“ erfährt. Ein Club, in dem Frauen mit Männern erotische Erlebnisse der besonderen Art erleben können. Plötzlich hat sie die Lösung ihres Problems gefunden. Einfach so. Meint sie. Doch dann begegnet sie Trenton, dem Besitzer vom „Extended“ und plötzlich wird alles noch viel komplizierter. Denn er lässt ihr Herz viel schneller schlagen …

Weiterlesen

Rezension: „Nach der Parade“ von Moritz Hildt

[als Werbung gekennzeichnet, da Rezensionsexemplar & Verlagsverlinkung]

Zum Inhalt: Frank Baumann verbringt ein ganzes Jahr in New Orleans. Seine Frau Eva hat dort einen Forschungsauftrag an der hiesigen Universität angenommen. Er will in New Orleans endlich seinen Roman beenden, so ist sein Plan. Doch mittlerweile sind 6 Monate vergangen, er ist mit seiner Geschichte kein Stück weitergekommen.  Sein Leben plätschert ohne Höhen und Tiefen vor sich hin. Doch dann ist Mardi Gras und sein Leben wird komplett auf den Kopf gestellt….

Weiterlesen

Monatsrückblick: April 2019

Ihr Lieben,

schon wieder ist ein Monat vergangen und der Mai schon wieder 8 Tage alt.

Im April hatten wir ziemlich viele wunderbare Sonnentage, Osterferien und das Osterfest. Alles in allem eine schöne Zeit. Ich war ein paar Tage unterwegs: Frankfurt, Butzbach, Leipzig und Berlin standen auf dem Programm. Im Spreewald war ich in einem tollen Schwimmbad und durfte dort Pinguine füttern. Das war richtig toll!

Zum Lesen bin ich allerdings nicht so oft gekommen, wie ich wollte. Dafür stand zu viel auf dem Programm. Aber drei Bücher mit insgesamt 1.081 Seiten habe ich doch geschafft:

Green, Samantha J. Strange Heart: Grenzenlos
Seck, Kati Dein fremdes Herz
Roberts, Nora Licht in tiefer Nacht

Natürlich gibt es auch Neuzugänge. Ein paar wirklich tolle Bücher haben den Weg in mein Zuhause gefunden:

Weiterlesen

« Ältere Beiträge

© 2019 Buchspinat

Theme von Anders NorénHoch ↑