Der Bücher-Blog

Kategorie: Top Ten Thursday (Seite 2 von 2)

Top Ten Thursday: 10 Bücher, die zur Zeit der Weltkriege spielen

TTT_nur-Schrift_rot

Der Top Ten Thursday von Steffis Bloggeria ist diese Woche für Bücher mit einem ernsteren Hintergrund vorbehalten: „10 Bücher, die zur Zeit der Weltkriege spielen“.

Das war für mich relativ leicht, denn ich habe mich seit frühster Jugend intensiv mit dem Thema „2. Weltkrieg & Holocaust“ beschäftigt und habe demzufolge entsprechend viel passende Literatur in meinem Regal. Es fiel mir sogar eher schwer, mich für 10 Bücher zu entscheiden.

Hier kommt meine Auswahl:

01. Tatiana de Rosny – Sarahs Schlüssel:

Zu diesem Buch findet Ihr einen Artikel bei meinen Herzensbüchern. Dieses Buch hat mich von allen Büchern, die ich jemals gelesen habe – egal welches Genre – am allermeisten berührt. So sehr, dass ich eine ganze Woche lang kein anderes Buch zur Hand nehmen konnte. Ich kann es Euch wirklich nur ans Herz legen. Und auch der Film ist absolut sehenswert!

WP_20160625_10_38_14_Pro (2)

02. Jane Yolen – Chaja heißt Leben:

Das Jugendbuch ist während meiner Schulzeit im Ravensburger Verlag erschienen. Es geht um Hannah, die mit ihrer Familie in den 90iger Jahren das Passahfest feiert. Als sie den Propheten zur Tür hineinlassen will, verändert sich ihre Wirklichkeit und sie lebt plötzlich im Jahr 1942 in Polen…

Eines der großartigsten Jugendbücher zum Thema „Holocaust“. Leider wird es schon seit vielen Jahren nicht mehr verlegt. Ich bin so froh, ein Exemplar dieses Buches mein Eigen nennen zu dürfen!

wp_20161019_11_47_33_pro

03. David Safier – 28 Tage lang

Das Buch habe ich erst vor kurzem gelesen, es ist mir sehr nahe gegangen. Bis dahin war ich von Safir nur unterhaltsame Literatur gewohnt. Meine Rezension zum Buch findet Ihr hier!

28 Tage

04. Anne Frank – Das Tagebuch der Anne Frank:

Das Buch wird sich sicherlich heute auch noch auf der ein oder anderen Liste finden lassen, ist es doch eines der bekanntesten Bücher zum Thema Holocaust und Krieg.

In Amsterdam hat man die Möglichkeit, das Haus, in dem Anne Frank und ihre Familie versteckt worden sind, zu besichtigen. Das steht auf jeden Fall noch auf meiner Liste von Dingen, die ich machen möchte.

wp_20161019_11_49_01_pro

05. John Boyne – Der Junge im gestreiften Pyjama:

Die Geschichte des Jungen, der im Konzentrationslager auf der anderen Seite vom Zaun lebt und sich mit einem Jungen im Lager anfreundet, geht unter die Haut. Auch von diesem Buch gibt es eine Verfilmung. Ich selbst habe sie allerdings noch nicht gesehen.

wp_20161019_11_50_54_pro

06. Thomas Keanelly – Schindlers Liste

Ich bin immer wieder überrascht, welche Bücher es zur Zeit nicht mehr über die Verlage gibt, sondern nur noch gebraucht. Auch „Schindlers Liste“ fällt darunter. Das Buch ist noch um einiges ausführlicher als der Film (er kam in die Kinos als ich in der 9ten Klasse war und war Pflichtveranstaltung für alle Schüler ab Klasse 9 bei uns).

wp_20161019_11_50_20_pro

07. Hetty E. Verolme – Wir Kinder von Bergen Belsen:

Ein autobiografisches Jugendbuch – erschienen im Beltz Verlag. Es ist in einer Sprache geschrieben, die auch schon für junge Leser verständlich ist. Ein wertvolles Stück Zeitgeschichte!

 

wp_20161019_11_49_11_pro-1

08. Margot Kleinberger – Transportnummer VIII/1 387 hat überlebt:

Die Geschichte der achtjährigen Margot, die während des Holocaust ihre gesamte Familie verliert, in das Konzentrationslager „Theresienstadt“ deportiert wird – und überlebt.

wp_20161019_11_50_29_pro

09. Judith Kerr – Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

Der erste Band der preisgekrönten Jugendbuchtrilogie handelt von Anna und ihrer jüdischen Familie, die 1933 rechtzeitig Deutschland verlässt und in Paris versucht, Fuss zu fassen – nichtsahnend, dass sie auch dort nicht lange sicher sind.

Die weiteren Bände heißen „Warten bis der Frieden kommt“ und „Eine Art Familientreffen“ und sind ebenfalls im Ravensburger Verlag erschienen. Leider werden sie alle zur Zeit nicht mehr verlegt.

wp_20161019_11_49_22_pro

Gudrun Pausewang – Eine Reise im August

Ich weiß noch ganz genau, wie wir ein Exemplar dieses Buches in unserer Schulbücherei erhalten haben (das weiß ich so genau, weil ich sie von der 8. bis zur 10. Klasse geleitet habe und somit die neusten Bücher immer als erste in den Händen halten konnte und in den Pausen nicht rausgehen musste, sondern lesen konnte….)

Wir begleiten das Mädchen Alice auf ihrem Weg in das Konzentrationslager Ausschwitz. Ein Buch, das ebenfalls sehr unter die Haut geht. Wird leider ebenfalls zur Zeit nicht verlegt.

wp_20161019_11_49_48_pro

Ich bin gespannt, welche Bücher ich auf Euren Listen finden werde und freue mich – wie immer – sehr über Eure Kommentare und Anmerkungen.

Viele Grüße

Eure Nicole

Top Ten Thursday: 10 Bücher, die Du gerne im Herbst lesen möchtest

TTT_nur-Schrift_rot

Ein neue Donnerstag und ein neuer Top Ten Thursday von Steffis Bloggeria – diese Woche mit dem Thema: 10 Bücher, die Du diesen Herbst lesen möchtest.

Das war nun in der Tat keine leichte Aufgabe, den mein SuB – in dem ja nur Bücher liegen, die ich unbedingt lesen möchte – ist immens groß. Wobei ich sagen muss, dass ich in den letzten Wochen sehr tapfer war und fast 30 ungelesene Bücher aussortiert habe *stolz auf mich bin*.

Das waren allerdings alles Bücher die ich mal vor Uhrzeiten geschenkt bekommen habe und dachte, die lese ich mal, wenn ich nichts anderes zum Lesen habe *fast vor Lachen vom Stuhl falle* . Das wird natürlich niemals passieren. Selbst wenn ich mir jetzt keine Bücher mehr kaufen oder ertauschen würde, hätte ich die nächsten 9 Jahre genug zum lesen (davon ausgehend, dass ich ca. 100 Bücher pro Jahr schaffe….).

Nun denn, ich dachte, ich zeige Euch zur Anschaulichkeit mal ein Foto von meinem SuB, damit Ihr seht, wie schwer mir die Entscheidung gefallen ist, welche Bücher ich diesen Herbst lesen  möchte:

wp_20161010_13_34_56_pro

Aber ich habe es dann tatsächlich geschafft, mir 10 Bücher rauszusuchen und ich habe auch den Ehrgeiz, sie tatsächlich diesen Herbst (und evtl. Winter – naja, dieses Jahr jedenfalls) noch zu lesen.

wp_20161010_13_33_19_pro

Ich habe mich für folgende Bücher entschieden (ein Klick auf den Titel bringt Euch *schwubbdiwupp* auf die jeweilige Verlagsseite) :

01. Jennifer Niven – All die verdammt perfekten Tage

02. Kira Gembri – Wenn Du Dich traust

03. Viola Shipman – Für immer in Deinem Herzen

04. Kate Eberlen – Miss you

05. Beatrix Gurian – Stigmata

06. James Frey – Endgame: Die Auserwählten

07. Ava Dellaira – Love Letters to the Dead

08. Sylvia Day – Crossfire 05: Vollendung

09. Susanna Ernst – So wie die Hoffnung lebt

10. Lauren Oliver – Delirium (amor delira nervosa)

Ich freue mich schon darauf, durch Eure Listen zu stöbern (die vermutlich wieder meine Wunschliste füllen wird *seufz*), bin gespannt, ob Gemeinsamkeiten zu finden sind und freue mich auf Eure Kommentare.

Viele liebe Grüße

Eure Nicole

Top Ten Thursday: 10 Bücher einer Reihe mit mehr als 3 Teilen

TTT_nur-Schrift_rot

Und wieder ist Donnerstag und ein neuer Top Ten Thursday Tag – veranstaltet von Steffis Bloggeria – steht an.

Das Thema diese Woche lautet:  10 Bücher einer Reihe mit mehr als 3 Teilen. Ich dachte ja zuerst, meine Güte, das wird knifflig, aber dann habe ich tatsächlich 11 Reihen in meinem Regal gefunden, die zum Thema passen. Danach habe ich aufgehört nachzuschauen, ob es noch mehr in meinem Regal gibt (vermutlich schon…). Denn ich finde es jetzt schon knifflig, eine davon außen vor zu lassen, weil es alles so wunderbare Reihen sind.

Oh – und falls jemand „Harry Potter“ in meiner Liste vermisst – ich habe sie zwar gelesen, aber die Bücher gehören in der Tat tatsächlich mal meinem Mann und nicht mir…. deswegen in meinem Top Ten Thursday kein „Harry Potter“.

Ach so, ehe ich es vergesse: die Reihenfolge der aufgezählten Reihen sagt nichts über den Beliebtheitsstatus bei mir aus.

01. „After-Reihe“ von Anna Todd

wp_20161005_09_20_36_pro

Meine Güte, was habe ich die Bücher verschlungen, wobei ich nach Band 1 auch immer wieder gedacht habe: „Werdet erwachsen und redet über Eure Probleme, wie vernünftige Menschen!“, aber trotzdem fand ich die Geschichte um Tessa & Hardin sooooo toll *schwärm*.

02. „Biss-Reihe“ von Stephenie Meyer

wp_20161005_09_05_09_pro

Ich wette ja, dass die Reihe noch bei einigen anderen auf der Liste auftaucht. Eigentlich wollte ich die Bücher damals gar nicht lesen – ich mag diese „Hype-Bücher“ eigentlich nicht so gerne. Aber dann hatte eine Freundin von mir die Bücher und ich dachte mir „Ok, ausleihen kannst Du sie Dir ja mal…“ Gesagt, getan und den ersten Band habe ich an einem Nachmittag ausgelesen. Mittlerweile besitze ich natürlich meine eigenen Exemplare. Ich finde sie so toll……

03. „Eanna-Reihe“ von Leonie Britt Harper

wp_20161005_09_12_05_pro

Diese Reihe, die ihren Ursprung während der großen Hungersnot in Irland hat, war mal ein Flohmarktschnäppchen (zumindest der erste Band). Ich hab ihn für 10 Cent auf dem Flohmarkt bekommen und dachte mir, Inhalt klingt gut, Buch sieht hübsch aus, nimmst du mal mit. Wir begleiten Eanna, die ihre Familie während der großen Hungernot verliert und Irland verlässt, um zu überleben und vieleicht irgendwo ihr Glück zu finden. Das Buch hat mich sofort gefesselt und natürlich habe ich die anderen Bände auch noch nachgekauft, um diese tolle Reihe komplett zu besitzen (den letzten Band leider nur als Taschenbuch *grummel*). Sollte Euch also „Eanna“ mal in die Hände fallen: absolut lesenswert.

04. „Jahreszeiten-Reihe“ von Nora Roberts

wp_20161005_09_01_04_pro

Ich mag die Bücher von Nora Roberts sehr, sehr gerne,. Ich glaube, ich habe bis auf die letzten Erscheinungen fast alle in meinem Regal stehen. Die Jahreszeiten- Reihe beschäftigt sich mit vier Freundinnen, die gemeinsam eine Hochzeitsagentur haben: Eine ist die Managerin und organisiert alles, eine ist für die Blumen zuständig, die andere eine begnadete Konditorin und die letzte eine überaus talentierte Fotografin. In jedem Band findet eine der vier ihr persönliches Glück – natürlich, wie sollte es auch anders sein. Aber ich mag den Schreibstil, ich mag die Menschen, die Nora Roberts in ihren Büchern erschafft und ich mag natürlich auch Liebesromane. Schöne Unterhaltung für zwischendurch!

05. „Crossfire“ von Sylvia Day

wp_20161005_09_22_02_pro

„Crossfire“ hat mir persönlich viel besser gefallen als „Shades of Grey“, weil ich die beiden Hauptprogonisten sympathischer fand. Der letzte Band (Nr. 5) der Reihe erscheint in der nächsten Woche und natürlich wird er über kurz oder lang in meinem Regal zu finden sein.

06. „Love at Stake“ Reihe von Kerrelyn Sparks (bisher 19 Bände)

wp_20161005_09_07_49_pro

Ich habe selten so eine lustige Vampirreihe gelesen. Meine Güte, sind die Bücher kurzweilig und unterhaltsam. Ich habe allerdings nur die ersten Bände gelesen, den Rest muss ich mir unbedingt mal zusammensammeln.

07. „Highlander-Saga“ von Karen Marie Moning

wp_20161005_09_08_40_pro

Auch eine ganz, ganz tolle Reihe. Natürlich mit viel Liebe und Knutschen…..Nach dem Lesen habe ich beschlossen, dass ich ganz unbedingt meinen eigenen Highlander brauche. Bisher erfolglos, ich habe noch keinen gefunden. Ich vermute mal, das bei einigen von Euch die Saga von Diana Gabaldon auf den Listen erscheinen wird. Die habe ich hier auch noch rumstehen, allerdings bisher ungelesen. Muss ich unbedingt auch mal lesen.

08. „Lux-Saga“ von Jennifer L. Armentrout:

wp_20161005_08_58_13_pro

Ich liebe diese Reihe…..oh man, jedes dieser Bücher habe ich in mein Herz geschlossen. Ich möchte auch meinen eigenen Damon haben… unbedingt und ganz für mich alleine. Und wie wunderhübsch sie im Regal aussehen….

09. Fallen Angels von J.R. Ward:

wp_20161005_09_18_27_pro

Ich habe von dieser Reihe bislang nur die ersten 2 Bände gelesen. Band 3 -5 warten auf dem SuB auf mich. Band 6 habe ich leider noch nicht, wird aber sicherlich noch kommen. Der Fantasy-Klassiker „Gut gegen Böse“ – ansprechend und unterhaltsam verpackt. Gefällt mir ziemlich gut.

10. „Eve Dallas“ von J.D. Robb:

wp_20161005_08_59_48_pro

Die beste Krimi-Reihe, die ich kenne. Hauptprotagonistin Eve Dallas ist Polizistin im New York der Zukunft und mit Roarke – dem einflussreichsten Menschen auf der Erde und in der ganzen Galaxie verheiratet. Gut, im ersten Band lernen sie sich gerade kennen. (Band 1 fehlt übrigens auf meinem Bild – ist gerade verliehen).

Ich habe die zuletzt erschienen Bände noch nicht (muss unbedingt mal meine Wunschliste aktualisieren). Übrigens ist J.D. Robb das Pseudonym von Nora Roberts (falls das jemand noch nicht wußte).

Tja, das war mein Top Ten Thursday. Die Reihe, die es diese Woche nicht auf die Liste geschafft hat ist „Dragon Love“ von Kathy McAlistair. Auch eine tolle Fantasyreihe für alle, die Drachen mögen…..

wp_20161005_09_17_51_pro

 

Heute nachmittag stöbere ich dann durch Eure Listen, ich freue mich – wie immer – auf regen Austausch und Eure Kommentare.

Viele liebe Grüße

Eure Nicole

 

Top Ten Thursday: 10 Bücher von meiner Wunschliste

TTT_nur-Schrift_rot

Ach, das ist mal wieder ein toller Top Ten Thursday: 10 Bücher von meiner Wunschliste.  Meine Wunschliste ist offengestanden riesig – na gut, das wird jetzt keinen von Euch sonderlich überraschen. Aber natürlich fällt dann die Auswahl auch nicht besonderes leicht. Aber ich habe es trotzdem geschafft mich für 10 Bücher  zu entscheiden.  Beim Klick auf den Titel kommt Ihr – wie immer – auf die Verlagsseite

01. Cody McFadyen – Die Stille vor dem Tod         

index

Ich liebe die spannenden Bücher von Cody McFadyen und seine Smoky Barrett – das neue Buch muss ich also unbedingt haben.

02. Roberto Innocenti – Ein Haus erzählt    

u1_978-3-7373-6078-4-32495271

Ich hab das Buch eigentlich schon im Regal stehen – leider ohne Schutzumschlag. Aber weil ich die Illustrationen so sehr liebe, würde ich mir das Buch auf jeden Fall nochmal mit Schutzumschlag ins Regal stellen. Ein wundervolles Gedicht – zauberhaft illustriert! Kann ich nur empfehlen!

03. Anna Todd – Nothing more      

images

Da ich alle anderen Bücher von Anna Todd bisher gelesen – naja oder eher förmlich verschlungen habe, möchte ich dieses natürlich auch noch lesen. Ich wünsche Landon so sehr, dass er glücklich wird.

04. Estelle Maskame – Dark Love 03: Dich darf ich nicht begehren        

351_27065_173074_xxl

Ich habe die ersten beiden Bände innerhalb von zwei Tagen gelesen und das Ende von Band 2 hat mich etwas in der Luft hängen lassen, also möchte ich nun natürlich auch wissen, wie es ausgeht. Das Buch ist sicher eines der nächsten Bücher, denen ich ein liebesvolles Zuhause geben werde.

05.  Anna McPartlin – Irgendwo im Glück

978-3-499-27223-3

Ich mag die Bücher von Anna McPartlin so gerne, da ist es kein Wunder, dass dieses hier auch direkt auf meiner Wunschliste gelandet ist.

06. Guillaume Musso – Vierundzwanzig Stunden

2a689573ff

Nachdem mich bisher jedes Buch von Musso so sehr berührt hat, landen seine Bücher garantiert immer auf meiner Wunschliste.

07. Penelope Ward – Stepbrother Dearest

142_48439_169244_xxl

Von dem Buch habe ich bisher viel Gutes gehört und da ich im Moment ein Faible für Liebesromane habe, die das Herz berühren, würde ich dieses Buch auch gerne lesen!

08. Andy Weir – Der Marsianer

351_31583_155212_xxl

Seitdem ich den Filmtrailer gesehen habe, möchte ich unbedingt das Buch lesen. Also – ab damit auf die Wunschliste

09. Ava Reed – Spielgelstaub

9783551300508

Ich habe gerade gestern angefangen den ersten Teil „Spiegelsplitter“ zu lesen – und das Buch gefällt mir auf den ersten Seiten schon so gut, dass ich unbedingt den zweiten Teil brauche!!!!!

10. Nora Roberts – Sternenregen

243_0311_171202_xxl

Bisher war jedes Buch, das ich von Nora Roberts gelesen habe, einfach toll. Und ich habe jede Menge von ihr gelesen. Und natürlich will ich die neue Trilogie von ihr auch lesen.

Ich freue mich schon drauf, durch Eure Listen zu stöbern, vermutlich wird sich da dann auch wieder das ein oder andere Buch für die Wunschliste befinden. Ich wünsche euch einen tollen Donnerstag!

Eure Nicole

Top Ten Thursday: 10 Bücher, die in Deutschland spielen

TTT_nur-Schrift_rot

Diese Woche lautet die Aufgabe für den Top Ten Thursday: 10 Bücher, die in Deutschland spielen. Das war relativ einfach, da habe ich ja doch eine Menge Bücher, die in Frage kamen. Soweit die Bücher noch verlegt werden, kommt Ihr beim Klick auf das Cover wieder zur Verlagsseite.

Für folgende Bücher habe ich mich dieses Mal entschieden:

wp_20160914_15_42_26_pro-2

01. Zwischen uns die Mauer“ von Katja Hildebrand:

Ein autobiografischer Roman über eine Liebe zwischen Ost und West – beginnend im Jahre 1984. Katja (aus Westdeutschland) verliebt sich 1984 bei einem Besuch in  Ost-Berlin in Markus. Und er sich in sie. Doch die Mauer steht zwischen den beiden und ihre Liebe hat keine Chance….     Das Buch hat mir beim Lesen sehr, sehr gut gefallen, ich kann es (mal wieder) nur empfehlen. Leider nicht mehr über den Verlag zu haben.

02. „Lua und die Zaubermurmel“ von Alexandra Helmig

Ein wunderbares Kinderbuch, dass auch Erwachsene in eine magische Welt zwischen Fantasie und Wirklichkeit entführt. Ich habe das Glück, eine von Alexandra Helmig signierte Ausgabe mit wunderbarer Zeichnung mein Eigen nennen zu dürfen.

03. „Purpurmond“ von Heike Eva Schmidt:

Eigentlich mag ich ja gar nicht so gerne historische Romane, aber diese Geschichte ist sooooo toll. Cat reist durch einen magischen Halsreif ins Bamberg von 1630 – geradewegs in die Zeit, als die Hexenverbrennungen auf dem Höhepunkt sind. Dieses Buch, das ich eigentlich von meiner Freundin Katrin nur ausgeliehen hatte, hat mich so gefesselt, ich konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen. Ich dufte es dann später auch behalten…. hier nochmal ein „Danke Katrin für dieses tolle Buch!“

04. „Blind Walk“ von Patricia Schröder:

Mein Weihnachtsgeschenk 2014, im Januar 2015 als erstes Buch der Sub-Abbau-Challenge 2015 gleich ausgelesen und was soll ich sagen – es war unheimlich spannend, mit einem unerwarteten Ende.

Für Fans von unblutigen Thrillern im Bereich „Jugendbuch“ ist das sicherlich eine gute Wahl.

05. „Mein bester letzter Sommer“ von Anne Freytag:

Ja, ich weiß, dass Buch spielt nur zum Teil in Deutschland, aber ich musste es dennoch mit auf diese Liste nehmen, es ist nämlich eines meiner Highlights 2016. Dieses Buch mit „Teskar“ hat so sehr mein Herz berührt. Eine wunderbare Geschichte, die zu Tränen rührt und zeigt, dass nur die Liebe wirklich wichtig ist im Leben. Wenn Ihr es lesen wollt: legt Euch Taschentücher daneben!

06. „Der Schlund“ von Gudrun Pausewang:

Ein Jugendroman aus den 90iger Jahren von einer der bekanntestens deutschen Jugendbuchautoren meiner Jugendzeit, der leider nicht mehr verlegt wird, aber auch gerade in der heutigen Zeit doch wieder irgendwie aktuell ist:

Deutschland geht es wirtschaftlich nicht so besonders gut, viele Arbeitslose, viele Asylsuchende. Die Menschen sind unzufrieden. Dann stehen Wahlen an und eine neue Partei kandidiert und gewinnt. Und damit ist der Weg frei für einen neuen Diktator. Und Gewalt und Terror ziehen ein. Gesa – ein siebzehnjähriges Mädchen, deren Leben sich durch die neue Regierung in Deutschland eben nicht zum Besseren gewandelt hat, mag nicht tatenlos zusehen, wie Gewalt und Terror in ihrer Heimat überhand gewinnen. Als sie eine Möglichkeit zur Gegenwehr sieht, nutzt sie ihre Chance….

Sollte Euch das Buch auf einem Flohmarkt mal in die Hände fallen, dann kauft es unbedingt. Geeignet für junge Leser ab 14 Jahren.

07. „Die letzten Kinder von Schewenborn“ – Gudrun Pausewang:

Und noch ein Buch von Gudrun Pausewang. Und auch immer noch aktuell:

Deutschland nach einem Atomangriff. Judith und ihre Familie überleben den Angriff, doch das Leben danach ist kein Leben mehr…..        

Zu meiner Schulzeit (7. Klasse) war es Pflichtlektüre, ich hatte es allerdings schon lange vorher gelesen und fand den Deutschunterricht dann doch etwas langweilig  (Mann, haben die alle lange gebraucht zum Lesen des Buches….)!                                Ebenfalls für junge Leser ab 14 Jahren.

08. „Mach mir den Garten, Liebling!“ -Ellen Berg:

Ich hatte das Glück, Ellen Berg bei einer Lovelybooks-Leserunde kennenlernen zu dürfen und ich finde sie sehr sympathisch. Dieses Buch war das erste von ihr, welches ich gelesen habe und es ist einfach toll. Sympathische Protagonisten, unterhaltsame Dialoge, jede Menge Szenen, die mich zum Schmunzeln gebracht haben. Was will man mehr: kurzweilige und lustige Lektüre für Zwischendurch!

09. „Glück ist, wenn man trotzdem liebt“ – Petra Hülsmann:

Ich liebe die Bücher von Petra Hülsmann, also ehrlich Leute: die Bücher sind klasse. Ich muss beim Lesen immerzu lachen.  Und gerade bei dieser Geschichte habe ich mich an vielen Stellen wiedererkannt.  Meine Rezension findet Ihr hier.

10. „Für Steffi fängt die Schule an“ – Irina Korschunow:

Das Buch, welches ich 1985 zu meiner eigenen Einschulung bekommen habe, habe ich als Kind so sehr geliebt (so sehr, dass ich die schwarz-weiß-Bilder auf meine eigenwillige Art bunt angemalt habe *grrrrrr*). Eines der ersten Bücher, die ich selber gelesen habe. Und es wird immernoch gehütet, wie ein Schatz. Natürlich habe ich es meinen Kindern auch vorgelesen, als das Thema Einschulung aktuell war.

So, ich hoffe sehr, dass Euch meine Liste gefällt und Ihr vieleicht auch wieder das ein oder andere Buch für Eure eigene Wunschliste findet. Ich werde nachher (oder vermutlich eher morgen – heute muss ich zum Augenarzt und werde nach den Augentropfen ein Weilchen nichts lesen können) auch durch die anderen Top Ten Thursday Listen stöbern und freue mich auf Eure Listen und Kommentare!

Ich wünsche Euch einen wunderbaren Donnerstag!

Eure Nicole

 

 

 

Top Ten Thursday: 10 liebste Wälzer ab 500 Seiten

TTT_nur-Schrift_rot

Der Top Ten Thursday wird von Steffis Bloggeria veranstaltet und ich habe beschlossen, diesmal auch mitmachen. Empfohlen hat ihn mir die liebe Mona vom Tintenhain.

In dieser Woche geht es um 10 liebste Wälzer ab 500 Seiten. Das war vieleicht eine Freude, mal wieder so richtig schön durch mein ja doch recht großes Bücherregal zu stöbern. Und ich bin tatsächlich fündig geworden, bzw. hab ich sogar mehr als 10 Bücher gefunden. Da fiel die Wahl dann gleich wieder schwer…..

Aber nun gut, ich habe mich entschieden und hier kommen meine Top Ten:

WP_20160831_15_45_52_Pro (2)

Beim Klick auf die Titel kommt ihr zur jeweiligen Verlagsseite für weitere Informationen zum Buch!

01. Margret Mitchell – Vom Winde verweht / 925 Seiten

Ich besitze eine relativ alte Ausgabe des Buches von 1953 und hüte diese wie einen Schatz, denn sie stammt noch von meiner Großmutter. Ich habe das Buch als Teenager gelesen und natürlich auch den Film gefühlte 100 x gesehen.  Die Geschichte spielt in den Südstaaten zum Zeitpunkt des Bürgerkrieges. Ein wunderschönes Buch! Der Vorteil vom Buch ist sicherlich, dass man viel, viel mehr von Scarletts Gedanken und Gefühlen mitbekommt, als im Film ersichtlich ist.

02. Alexandra Ripley – Scarlett / 784 Seiten

Der Nachfolger von „Vom Winde verweht“ – allerdings nicht von Margret Mitchell, sondern von Alexandra Ripley geschrieben, was der Leserfreude bei mir keinen Abbruch getan hat. Eine gelungene Nachfolge, wobei ich auch hier die Verfilmung sehr gerne mag. „Scarlett“ wird zur Zeit nicht mehr verlegt, aber auf einem Flohmarkt werdet Ihr bestimmt fündig.

03. Sandra Brown – Feuer in Eden / 537 Seiten

Anfang 20 habe ich sämtliche Bücher von Sandra Brown regelrecht verschlungen. Die Romane haben so ziemlich alles, was mir damals (und auch heute noch) gut gefallen hat: tolle Charaktere, eine leidenschaftliche Liebe und jede Menge Spannung. Da ist es fast egal, welchen Roman der Autorin man zur Hand nimmt. Ich lese (fast) alle von ihr sehr gerne.

04. Carina Bartsch – Kirschroter Sommer / 511 Seiten

Oh mann, was war ich beim Lesen in Elyas verknallt. Ich hab mir die Bücher erstmals von einer Freundin ausgeliehen und nachdem ich den ersten Teil an einem Nachmittag verschlungen habe, war ich völlig im Elyas & Emely-Rausch. Mittlerweile habe ich sowohl „Kirschroter Sommer“, als auch „Türkisgrüner Winter“ im Regal stehen und liebe sie heiß und innig. Einfach eine tolle Liebesgeschichte. Also – falls Ihr Liebesgeschichten gerne mögt und sie noch nicht kennt – dann mal los.

05. Karen Rose – Nie wirst Du entkommen / 645 Seiten

Wer spannende Thriller mag ist mit Karen Rose grundsätzlich gut bedient. Hoher Spannungsfaktor, gut durchdachte Story und glaubwürdige Charaktere. Lese ich immer wieder gern!

06. Malorie Blackman – Himmel und Hölle / 501 Seiten

Dieses Buch ist mit Abstand das absolute beste Jugendbuch, dass ich in meinem bisherigen Leben gelesen habe. „Himmel und Hölle“ ist der erste Teil einer Trilogie und hat mich beim Lesen am Ende fassunglos zurückgelassen. Natürlich ist meine Meinung subjektiv, aber solltet Ihr die Gelegenheit haben, diese Geschichte zu lesen, dann tut es auf jeden Fall. Demnächst werde ich zu dem Buch auch noch einen Eintrag bei meinen „Herzenbüchern“ schreiben.                                                                                                                        Auch „Himmel und Hölle“ wird zur Zeit leider nicht mehr verlegt, was ich sehr, sehr schade finde!

07. J. R. Ward – Fallen Angels 01: Die Ankunft / 582 Seiten:

Spannender Auftakt einer Fantasyreihe, in der das Gute gegen das Böse kämpft. Das Gute, vertreten durch Jim Heron, der durch einen Unfall zum Engel wird und gefährdete Seelen davor retten muss, zur bösen Seite zu wechseln.  Für die böse Seite kämpft Devina – eine Dämonin, die natürlich nicht davor zurückschreckt, jede Menge unfairer Mittel anzuwenden. Ein Glück, dass Jim von zwei weiteren Engeln etwas Unterstützung erfährt.

08. Jojo Moyes – Ein ganzes halbes Jahr / 528 Seiten

Ich liebe dieses Buch, es hat mich so sehr zu Tränen geführt. Was habe ich mit Louisa gehofft und gebangt und am Ende geweint. Ein wunderbares Buch, dass einen erdet und einem zeigt, was wirklich wichtig ist im Leben. Falls Ihr es noch nicht kennt und noch lesen wollt: Taschentücher bereitlegen. Den Film habe ich übrigens noch nicht geschaut, aber ich denke, das werde ich noch nachholen.

09. Cody McFadyen – Der Todeskünstler / 556 Seiten

Noch einer meiner liebsten Thriller-Autoren. Meine Güte, was sind seine Bücher spannend. Und endlich erscheint im September sein neustes Werk „Die Stille vor dem Tod“ Das wird sicherlich auch bald Einzug in mein Bücherregal halten. Ich freue mich schon darauf. Für alle Fans von sehr spannender Lektüre ist Cody McFadyen ein absolutes Muss!

10. Anna Todd – After Passion / 701 Seiten

Der Auftakt der On- & Off-Beziehung von Tessa und Hardin hat es in sich. Die knapp 700 Seiten hab ich innerhalb von zwei Tagen ausgelesen und manchmal hätte ich die beiden echt am liebsten angeschrien, warum sie es sich so kompliziert machen… Aber dann hätte die Reihe ja schon nach dem ersten Band eine Ende gefunden. Mittlerweile sind 5 Bände erschienen und ich habe alle gerne gelesen und war am Ende durchaus traurig, mich von Tessa und Hardin nun verabschieden zu müssen. Aber wenn ich die beiden zu sehr vermisse …. dann kann ich ja einfach mal wieder zum Bücherregal gehen und wieder von vorne anfangen….

So, nun bin ich hier am Ende und hatte jede Menge Spaß bei meinem ersten Top Ten Thursday und ich denke, ich werde noch viel öfter mitmachen.

Ich freue mich auf Eure Kommentare und wünsche Euch einen wunderschönen 1. September!

 

Neuere Beiträge »

© 2020 Buchspinat

Theme von Anders NorénHoch ↑