Der Bücher-Blog

Schlagwort: Rassismus

Rezension: „Findelmädchen“ von Lilly Bernstein

[Rezensionsexemplar]

Zum Inhalt:

Köln. Nachkriegszeit. Die 15jährige Helga und ihr Bruder leben schon einige Jahre als Findelkinder in Frankreich, als sie erfahren, dass ihr Vater noch lebt.

Zurück in Köln wünscht sich Helga nichts sehnlicher, als aufs Gymnasium gehen zu dürfen, doch ihr Vater verbietet es. Stattdessen schickt er das Mädchen auf die Haushaltsschule, damit sie irgendwann einen guten Ehemann findet.

Als Helga in einem Kinderheim Praktikum macht, stellt sie schnell fest, dass die dort lebenden Kinder sehr schlecht behandelt werden. Sie versucht für die Kinder dazu sein und ihnen zu helfen. Doch das ist 1955 leichter gesagt als getan…

Meine Meinung: Weiterlesen

Rezension: „We will fall – Eine Liebesgeschichte“ von Shannon Dunlap

Zum Inhalt:

Kurz nach dem Umzug ihrer Familie von Manhattan nach Brooklyn zieht, begegnet ihr Tristan. Für beide ist es Liebe auf den ersten Blick. Umso größer die Freude, als Izzy feststellt, dass Tristan auf der gleichen Schule ist. Doch das Glück währt nur kurz, denn Tristans gewalttätiger Cousin hat bereits ein Auge auf Izzy geworfen. Und Marcus bekommt immer, was er will. Koste es, was es wolle…

Weiterlesen

Rezension „The hate U give“ von Angie Thomas

Zum Inhalt:

Starr lebt in zwei Welten: Da ist zum einen Garden Heights – das „Ghetto“, das fast ausschließlich von Schwarzen bevölkert ist, das Viertel in dem ihr Vater seinen Lebensmittelladen betreibt und Starr mit ihren Geschwistern zu Hause ist.

Und dann ist da noch die Privatschule, auf die Star geht. Dort ist sie das einzige schwarze Mädchen unter lauter Weißen, hat „weiße“ Freundinnen und einen „weißen“ Freund – das darf ihr Vater im Übrigen niemals herausfinden….

Starr vermeidet es, die beiden Welten zu mischen und keiner Welt fühlt sie sich wirklich zugehörig.

Eines Abends geht sie in Garden Heights auf eine Party. Eigentlich sollte es ein schöner Abend werden, doch er endet in einer Katastrophe. Als ihr bester Freund Khalil Starr heimbringt, werden die beiden von der Polizei angehalten. Eine Routinekontrolle – die jedoch katastrophal endet.

Khalil wird vor ihren Augen erschossen und nur Starr und der Polizist wissen, was wirklich in dieser Nacht passiert ist.

Die Medien reißen sich um die Story. Es scheint, als hätte der Polizist in Notwehr gehandelt. Und Khalil wird als Verbrecher dargestellt.

Starr weiß nicht, was sie tun soll. Schweigen oder endlich ihre Stimme erheben und aller Welt erzählen, was mit Khalil an dem Abend wirklich geschehen ist? Weiterlesen

© 2022 Buchspinat

Theme von Anders NorénHoch ↑