Der Bücher-Blog

Monatsrückblick: März 2021

Ihr Lieben,

der März liegt nun hinter uns. Hattet Ihr eine gute Zeit? Ein schönes Osterfest? Geht es Euch gut? Ich hoffe es sehr.

Mein März war im Großen und Ganzen so wie die Monate davor. Homeschooling, Homeoffice.

Die Kinder waren 5 bzw.  3 Tage in der Schule. Das hat ihnen wirklich gutgetan. Sie sind regelrecht aufgeblüht. Nun genießen sie die letzte Ferienwoche und ich warte auf die Rückmeldung der Schule, ob es nach den Ferien im Wechselunterricht weitergeht oder im Distanzlernen. Braunschweig schwankt immer um die 100…

Es sind ein paar neue Bücher bei mir eingezogen:

Wekwert, Rainer Ghostwalker
Lindner, Anni E. Die Wahrheit schmeckt nach Marzipan
Geraghty, Ciara Das Leben ist zu kurz für irgendwann
Rahlens, Holly-Jane Everlasting
Saxx, Sarah Don’t play with your boss

 

Gelesen habe ich im März 5 Bücher mit insgesamt 1.775 Seiten:

Griffin, Adele Alles, was ich von mir weiß
Geraghty, Ciara Das Leben ist zu kurz für irgendwann
Wekwerth, Rainer Ghostwalker
Lindner, Ani E. Die Wahheit schmeckt nach Marzipan
Saxx, Sarah Don’t play with your boss

Die Bücher waren alle durch die Bank weg sehr unterhaltsam, wobei „Das Leben ist zu kurz für irgendwann“ mein Favorit für den März ist. Allerdings finde ich es schwierig, da ein Ranking zu haben, weil die Bücher aus unterschiedlichen Genres kommen und alle nicht miteinander vergleichbar sind, sondern jedes Buch für sich eine wundervolle Geschichte enthält. Also, ich kann diesen Monat jedes Buch empfehlen.

Was habt Ihr im März gelesen? Habt Ihr schöne neue Bücher gefunden?

*Umarmung*

Eure Nicole

 

1 Kommentar

  1. Aleshanee

    Hi Nicole!

    Freut mich, dass du insgesamt von deinen März Büchern begeistert bist 🙂
    Gelesen hab ich davon keins, aber von deinen Neuzugängen kenne ich „Everlasting“. Das ist schon eine Weile her, aber ich mochte die Geschichte sehr gerne. Die ist etwas … hm, seltsam, hab ich sie in Erinnerung *lach* Auf jeden Fall mal was anderes. Ich hoffe, dir gefällt sie auch!

    Ich hatte im März auch viele tolle Bücher dabei und endlich auch mal keinen Flop und keinen Abbruch! Favoriten hatte ich tatsächlich einige dabei, wie „Das Lied der Nacht“, „Was Preema nicht weiß“ und die Weitseher Trilogie von Robin Hobb, besonders der zweite Band!

    Aber auch „Jenseits der Finsterbachbrücke“ von Antonia Michaelis hat mich ganz besonders berührt (ein Kinderbuch) und „Der Tod setzt Segel“, der letzte Band der Kinderbuchreihe von Robin Stevens war grandios! 😀

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein März

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2021 Buchspinat

Theme von Anders NorénHoch ↑