Buchspinat

Der Bücher-Blog

Schlagwort: 2017 (Seite 2 von 2)

Rezension: „Büste“ von Dan Braun

Zum Inhalt:

Afrikanischer Dschungel: Das Böse lebt in Gestalt einer Büste, die nur ein Ziel hat: Tod und Grauen in die Welt zu bringen. Als Meru geboren wird, ist sein Schicksal schon vom ersten Atemzug klar: er muss sein Volk und alle anderen Menschen vor dem Bösen der Büste bewahren und wird somit zu ihrem Hüter. Bis zu seinem Tod. Die Jahre vergehen. Viele seiner Freunde und Stammesangehörige hat Meru sterben sehen. Denn die Büste ist erfinderisch. Und trotz all der bösen Dinge, die die Büste verursacht, gibt es immer noch Menschen, die sie in ihren Besitz bringen wollen, um sie für ihre eigenen Zwecke zu missbrauchen. Schließlich bleibt Meru nichts andere übrig. Er muss Afrika verlassen und begibt sich auf eine lange, dramatische Reise, die schließlich in Deutschland endet…. Weiterlesen

Rezension: „Wie die Luft zum Atmen“ von Brittainy C. Cherry

Zum Inhalt:

Liz kehrt mit ihrer kleinen Tochter Emma ein Jahr nach dem Tod ihres Mannes zurück nach Hause in die beschauliche Kleinstadt Meadows Creek.

Im Nachbarhaus wohnt Tristan Cole. Auf den ersten Blick wirkt er wie ein Rowdy: tätowiert, einzelgängerisch, ungepflegt, einsam und verzweifelt. Viele, viele Gerüchte ranken sich um ihn und sein Leben. Er tut nichts, um irgendetwas davon klar zu stellen, es scheint, als würden ihn alle Menschen überhaupt nicht interessieren. Doch Liz blickt hinter die Fassade und sieht einen Menschen, der alles verloren hat. Genau wie sie.  Alle warnen Liz vor ihm. Doch Liz beschießt sich, ihr eigenes Bild von Tristan zu machen, auch wenn Tristan das eigentlich überhaupt nicht will. Und obwohl er sich sehr dagegen sträubt, berührt Liz etwas in ihm, etwas von dem er geglaubt hat, dass es längst gestorben wäre… Weiterlesen

Monatsrückblick: Juli 2017

Etwas verspätet der Monatsrückblick für Juli 2017. Ich habe im Moment ziemlich viel um die Ohren, so dass er vermutlich etwas verkürzt ausfällt. Ich hoffe, Ihr habt alle einen schönen Sommer gehabt, bzw. genießt die letzten Augustwochen, bevor der Herbst wieder Einzug hält. Und dann „schwuppdiwupp“ ist auch schon fast wieder Weihnachten. Wobei ich bisher noch keine Weihnachtssüßigkeiten im Supermarkt gefunden habe…spät dran sind sie wohl in diesem Jahr… Weiterlesen

Rezension „Und ewig schläft das Pubertier“ von Jan Weiler

Zum Inhalt:

Mittlerweile stecken beide Kinder vom Versuchsleiter Jan und seiner Frau Sara in der Pubertät. Das bedeutet doppelten Spaß und doppeltes Chaos. Mit Begeisterung untersucht er die unterschiedlichen Verhaltensweisen vom männlichen und weiblichen Pubertier und lässt den Leser an an seinen verschiedenen Versuchsreihen und seinen überraschenden Testergebnissen teilhaben. Weiterlesen

Rezension: „Überleben ist ein guter Anfang“ von Andrea Ulmer

Zum Inhalt: Anja hat Brustkrebs – unheilbar. Und sie kommt mit der Situation nicht besonders gut zurecht. Da überredet ihr Mann sie, zu einer Selbsthilfegruppe zu gehen. Eine Selbsthilfegruppe ist total unnötig, findet Anja. Aber gut, sie tut ihm den Gefallen. Doch womit sie nicht rechnet: die Selbsthilfegruppe ist nicht das, was sie sich vorstellt. Es ist eine Gruppe von Freundinnen, die leben wollen. Ganz besonders die 83jährige Sieglinde, die unbedingt noch eine Weltreise machen will. Doch kurz bevor sie das Vorhaben in die Tat umsetzten kann, stirbt sie und hinterlässt ihren Freundinnen die Mittel, um an ihrer statt die Weltreise zu machen. Die fünf Frauen beschließen, Sieglinde ihren letzten Wunsch zu erfüllen…. Weiterlesen

Gute Vorsätze 2017

Ihr Lieben,

ich wünsche Euch ein gesundes und glückliches Jahr 2017. Mögen sich Eure Träume und Wünsche erfüllen. Das wünsche ich Euch von ganzem Herzen.

Ich mag den ersten Tag eines Jahres immer ganz besonders. Der Kalender ist noch größtenteils unbeschrieben, eine gewisse Spannung und Neugierde, was ich alles in diesem Jahr erleben darf / erleben werde, ist auch immer dabei. Ein paar Gedanken, was ich im vergangenen Jahr alles erlebt habe, das Gute und auch das weniger Gute gehen mir am 01. Januar auch immer durch den Kopf.

Und natürlich gute Vorsätze. Literarisch und auch allgemein. Ich nehme mir jedes Jahr das ein oder andere vor. Nicht zu viel, immer nur ein bißchen. Dinge, die mir im letzten Jahr wichtig erschienen sind und die ich unbedingt umsetzen möchte. Oder beibehalten möchte. Aber eigentlich nichts utopisches.

Meine guten Vorsätze für 2017 sind:

01. Mindestens 100 Bücher lesen (nehme ich mir eigentlich jedes Jahr vor – klappt auch meistens)

02. Versuchen, immer nur ein Buch weniger zu kaufen, als ich im Vormonat gelesen habe (klappt niemals, aber ich versuche es jedes Jahr aufs Neue wieder *lach*)

03. Nicht mehr als 1000 Bücher auf meinem SuB zu haben (schaffe ich auch jedes Jahr, weil ich ab und an tatsächlich aussortiere….)

04. Beim Einkaufen auf Plastiktüten verzichten (klappt auch seit Jahren)

05. Bewußter und überlegter konsumieren (außer Bücher, da kann ich mich nicht bremsen)

06. Nein sagen, wenn ich auch „Nein“ meine

07. Mich nicht verbiegen, einfach „ich“ sein, so wie ich bin

08. Mich etwas gesünder ernähren und ausreichend Sport machen (klappt öfters)

09. Und ganz besonders wichtig: Gründlich aussortieren, mich von Dingen trennen, die ich nicht mehr brauche, Platz schaffen zum Durchatmen.

10. Und am aller-allerwichtigsten: Glücklich sein & nicht zu viele Sorgen machen.

Habt Ihr gute Vorsätze? Wenn ja, welche? Was erwartet Ihr von diesem Jahr 2017, was erträumt Ihr Euch? Was ist geplant?

Ich freue mich auf Eure Kommentare.

Liebe Grüße

Nicole

Task Challenge 2017

Seit zwei Jahren mache ich bei der Task-Challenge von Schnuffelchensbuecher mit.   Bei dieser Challenge müssen jeden Monat drei bestimmte Aufgaben erfüllt werden.   Da mein SuB ja aktuell ca. 900 Bücher umfasst, sollte das größtenteils kein Problem sein… War es zumindest bisher nicht. Notfalls kann ich mir ja auch noch ein passendes Buch kaufen oder ertauschen oder so. Ich sag Euch, es macht (mir zumindest) jeden Monat richtig viel Spaß, vor dem Regal zu stehen und zu stöbern, welche Bücher denn diesen Monat passend sein könnten. Und vor allen Dingen komme ich ab und an dazu, Bücher zu lesen, die sonst vermutlich noch Jahre lang im Regal ungelesen im Regal gestanden hätten….die armen Dinger….!

Hier kommen die Aufgaben für 2017:

Januar ’17

  1. Lies den 2. Band einer Reihe: Lauren Oliver: Pandemonium / gelesen 07.01.2017
  2. Lies ein Buch, mit einem roten Cover: Lauren Oliver: Delirium / gelesen 04.01.2017
  3. Lies ein Buch, eines deutschsprachigen Autors: Sonia Kell: Die Lügen meines Meisters / gelesen 05.01.2017    

                           

Februar ’17

  1. Lies ein Buch, das bereits verfilmt wurde: Joanne Harris: Chocolat / gelesen 12.02.2017
  2. Lies ein Buch, mit einem fahrbaren Untersatz auf dem Cover, zB. Fahrrad, Auto etc. (real, fiktiv oder stilistisch): Guillaume Musso: Vieleicht morgen / gelesen 07.02.2017
  3. Lies ein Buch, das entweder von einem französischen Autor geschrieben wurde und/oder in Frankreich spielt: Simonetta Greggio: Mit nackten Händen / gelesen 13.02.2017          

März ’17

  1. Lies ein Buch, das nicht in Europa spielt. Nicola Yoon: The sun is also a star / gelesen 18.03.2017
  2. Lies ein Buch, dessen Titel in Rot auf dem Cover steht. (Rosa & Pink lassen wir auch gelten) Birgit Rabisch: Wir kennen uns nicht / gelesen 30.03.2017
  3. Lies ein Buch, mit einem bekannten Schauplatz, den du selbst schon einmal besucht hast. Luisa Valentin: Jede letzte Nacht mit Dir / gelesen 01.03.2017          

April ’17

  1. Lies ein Buch, das in Asien, Australien oder Ozeanien spielt.
  2. Lies ein Buch, dessen Titel oder Cover mindestens eine Zahl enthält.      Julie Lawson Timmer – Fünf Tage die uns bleiben / gelesen 14.04.2017
  3. Lies ein Buch, das mindestens 3 Lebewesen auf dem Cover hat.             Sharon E. McKay – Die letzte Haltestelle / gelesen 06.04.2017

                                                                               

Mai ’17

  1. Lies ein Buch, in dessen Titel das Wort „Herz“ vorkommt (in welcher Sprache das Wort Herz geschrieben ist, ist egal).
  2. Lies ein Buch, dessen Titel aus mindestens 4 Wörtern besteht.            Cristina Haslinger – Lichterregen: Das Kind der Zeit / gelesen 04.05.2017
  3. Lies ein Buch, auf dessen Cover zwei Menschen des gleichen Geschlechts abgebildet sind.

Juni ’17

  1. Lies ein Buch, mit dessen Autor du schon Kontakt hattest (Lesung, Facebook, Mail etc.). Samantha J. Green – Faithful: Gefangene Liebe / gelesen 05.06.2017
  2. Lies ein Sommerbuch (entweder spielt es im Sommer oder hat ‚Sommer‘ im Titel)
  3. Lies ein Buch, dessen Ersterscheinung maximal 1 Jahre her ist. Holly Black – Der Prinz der Elfen / gelesen 01.06.2017

Juli ’17

  1. Lies ein Buch, dessen Titel oder Cover etwas mit Wetterphänomene zu tun hat (Schnee, Nebel, Regen, …).
  2. Lies ein Buch, dessen Titel 2-sprachig ist – Englisch & Deutsch (z.B. Breathe – Flucht nach Sequoia).
  3. Lies ein Buch, das das Debüt des jeweiligen Autors war.

August ’17

  1. Lies ein Buch, dessen Cover einen oder mehrere Sterne enthält (ob stilistische Sterne oder Sternbilder, Sternenhimmel, alles ist erlaubt).
  2. Lies ein Buch, das in einer deutschen Großstadt spielt (ab 500.000 Einwohner, laut Wikipedia). Luisa Valentin: Jeder neue Tag mit Dir / gelesen 15.07.2017
  3. Lies ein Buch, dessen Autor/in bereits m ehr als 10 Bücher veröffentlicht hat.

September ’17

  1. Lies ein Buch, auf dessen Cover ein Schmuckstück zu sehen ist (Ring, Kette, Krone, …).
  2. Lies ein Buch, das bislang noch in keinem Verlag erschienen ist, sondern im Selbstverlag von einem Indie-Autoren veröffentlicht wurde.
  3. Lies ein Buch, in dem es um Mythologie oder Religion geht.

Oktober ’17

  1. Lies ein Buch, dessen Coverbild in Schwarz/Weiß gehalten ist (Grautöne gehören auch dazu) !Der Titel darf in einer anderen Farbe dargestellt sein.
  2. Lies ein Buch, das Teil einer Reihe ist, aber nicht den 1. oder letzten Band.
  3. Lies ein Buch, das nicht auf diesem Planeten spielt (aber auf einem fiktiven oder tatsächlich existierenden anderen Planeten z.B. oder im Weltall, auf einem Raumschiff etc.).

November ’17

  1. Lies ein Buch, mit mindestens 400 Seiten.
  2. Lies ein Buch, das nur als eBook erschienen ist. (Dabei gibt es keine Mindestseitenzahl. Auch wer sich bisher dem eReader verweigert hat, kann auch gern eine der zahlreichen Kurzgeschichten im Net auswählen. Für viele Buchreihen gibt es Prequels, die kurz und gratis von den Verlagen zur Verfügung stehen.)
  3. Lies ein Buch, das gleichgeschlechtliche Paare/Liebe thematisiert.

Dezember ’17

  1. Lies ein Buch, dessen Titel aus nur einem Wort besteht (auch keine zusätzlichen Artikel oder Untertitel).
  2. Lies ein Buch, dessen Ersterscheinung mindestens 5 Jahre her ist.
  3. Lies ein Buch, das Weihnachten thematisiert.
Neuere Beiträge »

© 2020 Buchspinat

Theme von Anders NorénHoch ↑