Der Bücher-Blog

Schlagwort: Dominanz

Rezension: „Therese – Eigentum des Grafen“ von Lisa Skydla

Zum Inhalt:

Graf Báthory hat einen zweifelhaften Ruf. Durch seine Abstammung von der gefürchteten Blutgräfin und seinen – durch einen Unfall – entstellten Körper, sorgt er fast überall, wo er auftaucht für Entsetzen. Mittlerweile ist er an die Ablehnung durch seine Umwelt gewohnt und versucht nicht mal mehr, seinen Ruf zu ändern.

Dennoch ist es für ihn ein Leichtes, eine willige Frau in sein Bett zu bekommen. Gerade seine düsternde Aura, gepaart mit seinem Ruf, den jungen Frauen Lustschmerz zu schenken, machen es ihm leicht. So hofft die Hofdame Lily, dass er sich in sie verliebt.

Als der Kaiserin von Wien zu hören kommt, dass er eine verbotene Affäre mit ihrer Lieblingshofdame hat, zwingt sie Graf Báthory, die blutjunge Therese zu ehelichen. Therese hat wahnsinnige Angst vor ihrem Ehemann, doch hat sie keine andere Wahl, als der Eheschließung zuzustimmen. Überraschend stellt sie fest, dass sein Aussehen überhaupt nichts mit seinem Charakter gemein haben. Ganz im Gegenteil.

Behutsam gewinnt der Graf ihre Liebe und ihr Vertrauen und führt sie in seine dunklen Liebeskünste ein. Das Glück scheint zum Greifen nah.

Lily – die zuerst davon ausgeht, dass Therese Angst vor dem Grafen hat – wird grün vor Eifersucht, als der Graf ihr mitteilt, dass er seiner Frau treu sein wird. Sie schmiedet einen teuflischen Plan, um das junge Glück zu zerstören….

 

Meine Meinung: Weiterlesen

Rezension: Russian Figher 01 – Eigensinnige Herzen

Zum Inhalt:

Eigentlich hatte Kira gehofft, mit dem Urlaub ihre angeschlagene Ehe retten zu können. Ein Trugschluss. Denn zum einen hat ihr Mann überhaupt kein Interesse daran, die Beziehung zu seiner Ehefrau wieder zu vertiefen. Tatsächlich ist sie für ihn nur Mittel zum Zweck. Ein Aushängeschild, um vor der Geschäftsleitung zu glänzen. Ansonsten hat er kein Interesse an ihr, schließlich kann sie optisch nicht mal annähernd mit seiner Assistentin mithalten, die er viel lieber in sein Bett lässt.

Im Hotel begegnet Kira dem russischen Boxer Nikolaj, der sofort fasziniert ist von der jungen Deutschen ist. Ihm fällt auf, wie respektlos sie von ihrem Mann behandelt wird und wie traurig sie deswegen ist.

Kira will dem Russen und seinem Gefolge eigentlich aus dem Weg gehen, doch seine natürliche Dominanz fasziniert sie immer mehr. Gleichzeitig eskaliert ihre Beziehung zu ihrem Mann immer weiter und als Nikolaj klar wird, dass Kiras Mann gefährlich ist, ist er zur Stelle, um sie zu beschützen…

Weiterlesen

Rezension: „Feuernächte“ von Linda Mignani (Federzirkel Band 6)

Zum Inhalt:

Rebecca fühlt sich schon ihr ganzes Leben von ihrer Mutter und ihren Brüdern ungeliebt und rebelliert gegen sie, seit sie denken kann. Mittlerweile ist ihre Mutter verstorben und eine Klausel im Testament zwingt sie zu heiraten, um ihr Erbe antreten zu können.

Ihren Brüdern ist sehr daran gelegen, denn auch sie erben nur, wenn Rebecca verheiratet ist. In spätestens 6 Monaten. In ihrer Not erfindet Rebecca den geheimnisvollen G., doch wie es der Zufall will, tritt plötzlich Gordon Maxwell in ihr Leben und willigt ein, ihr ominöser G. zu sein. Dafür muss sie ihm zu Willen sein. Und das ist nicht so leicht, denn Gordon ist dominant…

Weiterlesen

Rezension: „Rockerclub Dead Angels“ von Bärbel Muschiol

Zum Inhalt: Die Welt der Rocker vom MC Dead Angels ist eine andere Welt. Im Herzen von Berlin liegt ihr Hauptquartier. Ihr Leben ist geprägt von einem starken Gemeinschaftsgefühl und von knallharter Dominanz. Auseinandersetzungen mit der Russenmafia, konkurrierenden Motoradclubs und Gewalt sind an der Tagesordnung. In diese Welt stolpern Marie, Anette, Luci & Verena und es verändert ihr Leben. Denn wenn ein Dead Angel einmal seine Lady gefunden hat, dann gehört sie ihm. Ganz und Gar. Bedingungslos. Für immer….

 

Weiterlesen

Rezension: „Zweihundert Band 3 – Leiden und Leidenschaft“ von Mary K. Reisch

Zum Inhalt:

Christine kann Alex den Verrat an ihrer gemeinsamen Liebe nicht verzeihen und verlässt die Stadt, ohne jemandem mitzuteilen, wohin sie geht. Sie landet in Cologne und trifft dort auf Tessa – eine junge Frau, die mit ihrem kleinen Bistro um ihre Existenz kämpft. Christine, die verzweifelt versucht, nicht zusammenzubrechen, findet in Tessa eine gute Freundin. Irgendwann vertraut sie ihr an, dass sie sich ein Leben ohne BDSM nicht vorstellen kann und Tessa gesteht ihr, dass das Thema sie auch nicht ganz kalt lässt. Und so nehmen die beiden Frauen ihren Mut zusammen und besuchen einen SM-Stammtisch in der Stadt….

Alex kann den Verlust von Christine ebenfalls nicht überwinden und stürzt sich in die Arbeit. Gleichzeitig lässt er sie suchen, doch sie scheint wie vom Erdboden verschluckt.

Er startet eine groß angelegte Kampagne, um Christine zurückzugewinnen… doch all seine Bemühungen werden von Clarice torpediert.

Gerade als er sich damit abgefunden hat, sein Leben ohne Christine verbringen zu müssen und Clarice glaubt, sie hat gewonnen, kommt ihnen der Zufall zu Hilfe. Auf einem großen SM-Event laufen sich Alex und Christine über den Weg….

Weiterlesen

© 2020 Buchspinat

Theme von Anders NorénHoch ↑