Der Bücher-Blog

Schlagwort: Fantasy (Seite 1 von 2)

Rezension: „Projekt Dreamwalker 01 – Die Schatten“ von Christoph Zachariae

[Rezensionsexemplar]

Zum Inhalt:

Seit vielen Jahren forscht Dr. Jakob Lem im Bereich der Traumforschung und Luziden Träume. Er entwickelt eine revolutionäre Methode, um Komapatienten in Leben zurückzuholen und findet an der Charité Berlin Förderer und ein geräumiges Labor, um sein Projekt endlich voranzutreiben.

Gleichzeitig beschäftigt er sich mit seinem immer wiederkehrenden Traum, der ihn seit vielen Jahren begleitet und ihm immer mehr zu schaffen macht.

Für das Projekt benötigt Dr. Lem sogenannte Dreamwalker. Das sind Menschen, die in Träume von anderen Menschen eindringen können und dort mit ihnen kommunizieren.

Er testet seine autistische Tochter Isa, die großes Talent zeigt und bindet sie fortan heimlich in das Projekt mit ein.

Doch dann geschieht ein schwerer Unfall und Dr. Lem liegt selbst im Koma. Isa beschließt, ihrem Vater zu helfen und aus dem Koma zurückzuholen. Doch dafür muss sie in seine Träume gelangen. Wird ihr das gelingen?

Meine Meinung: Weiterlesen

Rezension: „Mondblüte“ von Nora Roberts

[Rezensionsexemplar]

Zum Inhalt:

Breen Kelly fühlt sich schon ihr ganzes Leben lang mittelmäßig. Besonders seit ihr Vater die Familie verlassen hat. Auch finanziell sieht es mehr schlecht als recht aus. Zum Glück hat sie ihren besten Freund Marco. Mit ihm ist die Welt ein besserer Ort.

Durch einen Zufall erfährt sie jedoch, dass ihre Mutter sie all die Jahre angelogen hat. Sie ist weder mittelmäßig noch arm. Ihr Vater hat ihr jeden Monat Geld geschickt, dass ihre Mutter unterschlagen hat. Sie beschließt, nach Irland zu reisen um ihren Vater und seine Familie zu suchen. Und ahnt nicht, dass sie sich auf ein wahrlich magisches Abenteuer begibt….

Weiterlesen

Rezension: „Schattendämmerung“ von Nora Roberts

[als Werbung gekennzeichnet, da Rezensionsexemplar/Verlinkung]

Zum Inhalt:

13 Jahre sind ins Land gegangen, seit Lara mit ihrer ungeborenen Tochter vor ihren Verfolgern geflohen ist. Fallon ist zu einem jungen hübschen Mädchen herangewachsen. Gemeinsam mit ihrer Mutter, ihrem Stiefvater und ihren Brüdern lebt sie ein zurückgezogenes – fast schon idyllisches – Leben auf der Farm. Doch die Ruhe trügt. Niemand in ihrer Familie kann vergessen, dass Fallon „Die Eine“ ist. Die Eine, die die Welt vom Bösen befreien wird. An ihrem 13. Geburtstag muss sie gehen. Das weiß sie. Zu Mallick, der geschworen hat, sie für immer mit seinem Leben zu beschützen. Um zu lernen. Zu lernen, wie man das Böse besiegt und eine Kriegerin wird….

Weiterlesen

Rezension: „Götterfunke Band 2 – Hasse mich nicht“ von Marah Woolf

Zum Inhalt:

Jess ist froh, dass das Camp hinter ihr liegt und sie endlich Abstand von Cayden – oder besser Prometheus hat. Mit Robyn hat sie sich zerstritten und die Schule ist ein reinstes Spießrutenlaufen, denn Robyn lässt kein gutes Haar an Jess.

Doch es gibt auch etwas Gutes: Jess Mutter hat aufgehört zu trinken und Jess schöpft langsam die Hoffnung, dass sie es endlich schaffen wir, die Sucht hinter sich zu lassen und für ihre Töchter da zu sein. Jess beschließt, sich auf die Schule und ihren Job und ihre Familie zu konzentrieren, dann liegt der blöde Liebeskummer sicher bald hinter ihr.

Doch falsch gedacht, denn die Gefahr durch Agrios und seine Anhänger ist noch nicht gebannt und auch die Götter wollen die kleine Jess nicht vom Haken lassen. Zeug nimmt einen Job als Griechischlehrer in ihrer Schule an und Prometheus und Apoll und Athene tauchen in fast allen Kursen auf. Jess ist genervt. Warum können sie sie nicht einfach in Ruhe lassen. Doch so einfach ist es nicht, denn nicht nur Zeug Götterherrschaft steht auf dem Spiel, sondern auch die Existenz der Menschen und die Götter brauchen Jess Hilfe….

Weiterlesen

Rezension: „Dark Palace – 10 Jahre musst Du opfern“ von Vic James

Zum Inhalt:

England. Die Menschen, die in diesem Land leben, unterscheiden sich in zwei wichtigen Gesichtspunkten: Entweder haben sie magische Fähigkeiten oder eben nicht. Die Regierung wird vom magischen Adel gebildet. Die nichtmagischen Menschen, bzw. Menschen ohne „Geschick“ sind verpflichtet, 10 Jahre lang Dienst als Sklaven für den magischen Adel abzuleisten. 10 Jahre, in denen sie keinerlei Rechte haben. In denen sie ohne Vergütung teils sehr schwere körperliche Arbeit verrichten müssen. Lukes Familie entscheidet sich die Sklavenzeit gemeinsam  auf dem Anwesen der mächtigen magischen Adelsfamilie Jardine zu meistern. Doch dann stellt sich heraus, dass Familie Jardine für Luke keine Verwendung hat und er wird alleine in der Sklavenstadt Millmore untergebracht und angesichts des dort herrschenden Elends entscheidet er sich, gegen die Sklaverei zu kämpfen….

Weiterlesen

Rezension: „Heart of Power: Erwachen der Sirene“ von S. L. Giger

Zum Inhalt:

Als Serena nach einem Unfall erwacht, traut sie ihren Augen kaum: sie ist in einer Höhle gefangen. Der Körper fixiert. Mehrere junge, bildhübsche Frauen stehen um sie rum. Und erklären ihr, dass sie kein Mensch mehr sei, sondern eine Sirene. Denn wenn sie sie nicht verwandelt hätten, wäre sie nach ihrem Unfall gestorben.

Serena kann es zuerst nicht glauben, zu unglaublich klingt das alles. Doch irgendwann kommt sie nicht umhin, den Sirenen Glauben zu schenken und ihr Schicksal zu akzeptieren.

Das Schicksal zu akzeptieren bedeutet aber auch, Abschied von ihrem bisherigen Leben zu nehmen, ihre Familie und ihre Freunde niemals mehr wiederzusehen. Eine neue Identität anzunehmen, denn ihre alte ist offiziell gestorben.

Das alles fällt Serena sehr schwer. Auch der Abschied von ihrem Namen und die Gewöhnung an den neuen Namen „Nathalie“ fällt ihr alles andere als leicht. Aber sie hat keine andere Wahl. Sie geht nach Cape Cod und wiederholt dort das letzte Schuljahr. Sie findet Freunde, die niemals die Wahrheit über sie herausfinden dürfen. Und sie verliebt sich: in Alex. Doch Alex umgibt ein gefährliches Geheimnis …

Weiterlesen

Rezension: „Snow: Die Prophezeiung von Eis und Feuer“ von Danielle Paige

Zum Inhalt:

Seit Snow denken kann, lebt sie in der geschlossenen Psychiatrie ohne Kontakt zur Außenwelt. Ab und an bekommt sie Besuch von ihrer Mutter. Warum sie eingesperrt ist, weiß sie nicht und niemand erklärt es ihr. Ihr einziger Freund ist Bale – ein Mitpatient im gleichen Alter. Als ein Unglück  geschieht, wird ihr Kontakt unterbunden. Eines Tages, als Snow sich über das Kontaktverbot hinwegsetzt und Bale besucht, verschwindet Bale in einem Spiegel. Snow traut zuerst ihren Augen nicht. Doch als kurze Zeit später ein unbekannter Junge auftaucht, und ihr anbietet, ihr auf der Suche nach Bale zu helfen, willigt Snow ein und landet mit seiner Hilfe in Algid. Snow erfährt, dass sie aus Algid entstammt und ihr leiblicher Vater – der König von Algid – dafür verantwortlich ist, dass in dem Land nur noch Winter herrscht. Und nur Snow kann Algid von der Tyrannei des Königs und dem ewigen Eis befreien, so lautet die Prophezeiung….

Weiterlesen

Rezension: „Chosen Band 2 – Das Erwachen“ von Rena Fischer

Seit Silvester ist Emma’s Leben ein Desaster: Ihr Vater Jacob ist tot, die Liebe ihres Lebens Aidan hat ihn getötet und ist seitdem spurlos verschwunden. Einziger Halt: Schulleiter Fion, der Emma ihren Verrat an den Raben verziehen hat und sie weiterhin ausbildet – sehr zum Missfallen der anderen Schüler, die Emma das Leben mehr als schwer machen.

Emma versucht, Fion zu vertrauen. Das sagt ihr der Verstand und ihre Erinnerungen. Doch warum sprechen ihre Gefühle eine andere Sprache? Als sich die Hinweise verdichten, dass die Erinnerungen in Emmas Kopf doch nicht der Wahrheit entsprechen, macht sich Emma auf die Suche nach der endgültigen Wahrheit. Ein Unterfangen, das mehr als nur gefährlich ist…. Weiterlesen

« Ältere Beiträge

© 2022 Buchspinat

Theme von Anders NorénHoch ↑