Der Bücher-Blog

Schlagwort: Erotik (Seite 2 von 3)

Rezension: „Dirty – In seiner Gewalt“ von Sarah Saxx

[Werbung, da Verlinkung]

Zum Inhalt:

Dirty traut seinen Ohren kaum: sein bester Freund Rich hat beim illegalen Pokerspiel den sauteuren Lamborghini seines Vaters an den gefährlichen Drogenboss Castellano verloren. Und nun sollen seine besten Freunde Thug und Dirty helfen, den Wagen aus der gut bewachten Villa zurückzuholen.

Dirty wäre es am liebsten, sie würden eine andere Lösung finden. Gewalt liegt ihm nicht unbedingt. Lieber verbringt er seine Zeit mit schönen Frauen in seiner „Spielhöhle“ und bereitet ihnen (und sich selbst natürlich) unendliche Lust beim Liebesspiel. Willige Damen gibt es dafür genug, schließlich sieht der erfolgreiche Geschäftsmann blendet aus und hat genügend Geld, um sich die Sahnestücke auszusuchen. Die passiert über die eigenes dafür eingerichtete Website und einen ausführlichen Bewerbungsbogen. Also ist sein Leben eigentlich ziemlich super.

Doch seinen besten Freund kann man nicht hängen lassen und so willigt er ein, gemeinsam in die Villa des Drogenbosses einzubrechen, um den Wagen zurückzuholen.

Dabei fällt ihnen eine junge Frau in die Hände, es scheint die Verlobte von Castellano zu sein. Kurzerhand nimmt Dirty sie mit zu sich nach Haus…. Nichtsahnend, dass diese Aktion sein Leben komplett verändern wird.

Olivia hat mit ihrem Leben abgeschlossen. Vor einigen Monaten wurde sie von Castellano entführt, weil sie seiner unnahbaren Verlobten so ähnlich sieht. Und so muss Olivia ihm jeden Tag zu Willen sein und wird auf die schlimmste Art und Weise körperlich und seelisch misshandelt. Sie hat keine Hoffnung mehr auf Freiheit und ist kurz vorm Aufgeben, als eines Nachts Dirty in ihrem Zimmer steht und sie kurzerhand mitnimmt…..

Weiterlesen

Rezension: „An meinen Liebhaber“ von Lily Hunt

Zum Inhalt: Verheiratet, 2 Kinder, ewig der gleiche Trott. Das ändert sich, als Du plötzlich jemanden triffst, der Dich erschüttert bis in die Zehenspitzen und Du gar nicht anders kannst, als mit ihm eine Affäre zu beginnen. Irgendwann beendest Du diese Affäre, doch vergessen kannst Du ihn nicht. Jahre später begegnet Ihr Euch erneut und macht da weiter, wo ihr fünf Jahre zuvor aufgehört habt….

Weiterlesen

Rezension: „Passwort zur Seele“ von Alexandra Gehring

Zum Inhalt: Melanie ist glücklich verheiratet. Ihr Mann sieht gut aus, ist beruflich und politisch erfolgreich und im Bett klappt es auch. Trotzdem fehlt ihr etwas. Als sie das erste Mal mit BDSM in Berührung kommt, wird ihr klar, dass sie darauf niemals mehr verzichten kann. Doch was passiert, wenn ihr Mann es herausfindet?

Zum Glück ist Melanie nicht allein. Ihre Freundin Daniela steht zu ihr, ist immer da für sie. Mit ihr kann sie all ihre Sorgen und Nöte, ihre Erlebnisse und glücklichen Momente teilen….

Weiterlesen

Rezension: „Zweihundert Band 02: Leidenschaft schafft Leiden“ von Mary K. Reisch

Zum Inhalt:

Alex kehrt zurück aus Tansania. Doch er verschweigt Christine eine Affäre mit Clarice. Mit jedem Tag, der ins Land geht, fällt es ihm schwerer, ihr reinen Wein einzuschenken.

Wie soll er ihr klarmachen, dass er nur sie liebt und die Sache zwischen ihm und Clarice nur eine Art Gewohnheit ist? Mit Christine verbindet ihn so viel: die echte, wahre Liebe, ihre gemeinsame Leidenschaft. Er liebt ihre tiefe Hingabe und Devotion.

Da fällt es ihm ein: er macht ihr einen Heiratsantrag, danach kann er ihr die Wahrheit sagen. Doch die Umstände, seine Familie und Clarice machen ihm einen Strich durch die Rechnung….

Weiterlesen

Rezension: „Die Unterweisung“ von Sandra Henke

Zum Inhalt:

Scotia hat eigentlich alles, was das Herz begehrt: sie entstammt einer reichen Adelsfamilie, genießt Ansehen, arbeitet im erfolgreichen Familienimperium mit – eigentlich müsste sie glücklich sein. Aber „eigentlich“ ist eine Einschränkung. Denn glücklich ist Scotia nicht. Nicht mal annähernd….

In ihrem Leben spielt nur die Firma eine Rolle. Freizeit ist mittlerweile ein Fremdwort für sie geworden, schließlich soll „Lush Chocolates“ eine führende Rolle auf dem Pralinenmarkt in Großbritannien einnehmen. Ihre Familie verlangt vollsten Einsatz von Scotia. Egal, was es kostet.Die Firma ist das Wichtigste.

Als Scotia den erfolgreichen Architekten und Besitzer des BDSM-Clubs „Taboo“ kennenlernt, ist sie von ihm gleichermaßen angezogen, wie abgestoßen. Doch schließlich siegt die Neugier. Als sie eine exklusive Einladung ins „Taboo“ erhält, nimmt sie ihren ganzen Mut zusammen und lässt sich auf das Abenteuer ein – ihr Gesicht hinter einer Maske verborgen.

Sie lässt sich von Aidan einführen in die ihr fremde Welt aus Lust und Schmerz. Nur einmal jemand anders sein. Doch sie hat nicht damit gerechnet, ihr Herz an ihn zu verlieren….

Weiterlesen

Rezension: „Zweihundert Band 1: Leiden schafft Leidenschaft

Zum Inhalt: Europa in der Zukunft: die Weltwirtschaft hat den schlimmen Zusammenbruch überlebt, doch die Kluft zwischen Arm und Reich ist noch größer geworden.

Christine lebt mit ihrer Schwester und ihrer Mutter in sehr ärmlichen Verhältnissen in einer kleinen Wohnung. Jeden Monat müssen sie rechnen, um halbwegs über die Runden zu kommen. Als Christines Schwester Nadine eine Anstellung bei einem der einflussreichsten Männer Europas bekommt, scheint sich das Blatt endlich zum Guten zu wenden.

Doch irgendetwas scheint im Hause d’Abonde nicht in Ordnung zu sein. Der Herr des Hauses hat eine dunkle Leidenschaft und eine bezahlte Gespielin namens Lilly, die er nach Belieben seinem Willen unterwirft. Nadine belauscht eines Tages ungewollt dessen Treiben und die Schreie von Lilly gehen ihr durch Mark und Bein. Sie muss das Gehörte mit ihrer Schwester teilen, doch Christine versteht ihre Empörung nicht. Zu sehr fasziniert sie die Erzählung ihrer Schwester. Am liebsten wäre sie selbst an Lillys Stelle….

Der Zufall kommt ihr kurze Zeit später zu Hilfe: in einem kleinen Hotel begegnet sie zufällig Monsieur d’Abonde, der sich ihr nicht zu erkennen gibt und sich ihr nur als „Alex“ vorstellt. Zwischen den beiden besteht sofort eine Verbindung und Christine verliebt sich in Alex – nichtsahnend, dass er der Mensch aus ihren Träumen ist. Alex hingegen ist davon fasziniert, dass Christine ihn nicht kennt und ihn um seiner selbst zu lieben scheint. Doch wird sie ihn auch lieben, wenn sie von seinen Geheimnissen erfährt?

Weiterlesen

Rezension: „Feuertango“ von Linda Mignani

Zum Inhalt: Alexis ist in einer unglücklichen Beziehung gefangen, als sie Keith und seine Freunde bei einem Kletterevent trifft. Sofort führt sie sich zu dem charismatischen und dominanten Mann hingezogen. Ihm geht es ebenso. Als Alexis im Kletterpark einen Unfall hat, ergibt sich für Keith die Möglichkeit, ihr näher zu kommen. Alexis lässt es zu und verliebt sich unsterblich in ihn. Als er ihr mitteilt, dass es für ihn nur eine Beziehung geben kann, in der BDSM eine wichtige Rolle spielt, willigt Alexis ein, es auszuprobieren. Schon bald stürzen beide in einen Taumel aus Liebe und lustvollem Schmerz. Das Leben könnte so schön sein, doch Trevor hat nicht vergessen, dass Alexis ihn zu Gunsten von Keith verschmäht hat und sinnt auf Rache…. Weiterlesen

Rezension: „Tabu: Eigentum des Lehrers“ von Lisa Skydla

Zum Inhalt: Die 18jährige Sarah hat es seit dem Unfalltod ihrer geliebten Eltern nicht leicht. Zwar ist sie finanziell abgesichert, doch das Wichtigste, nämlich Liebe und Zuwendung fehlen ihr. Durch die Trauer um ihre Familie hat sie ihr Abitur nicht geschafft und wiederholt nun die Klasse. Oft wird sie von ihren Klassenkameraden gemobbt. Ihr Englischlehrer Patrick Olsen versucht ihr zu helfen, doch Sarah lässt ihn nicht wirklich an sich heran.

In ihrer verzweifelten Suche nach Liebe gerät sie an Peter, einen älteren Dom, der jedoch nicht auf Sarahs Sehnsüchte und Wünsche eingeht, sondern nur seine speziellen und sadistischen Gelüste an ihr ausleben will. An einem Abend im Club eskaliert die Situation und Peter überschreitet mit Absicht sämtliche von Sarah gesteckten Grenzen. Zufälligerweise ist Patrick anwesend und nimmt Sarah mit zu sich nach Hause. Die beiden verlieben sich ineinander und es entsteht eine wunderbare Dom/Sub-Beziehung mit Achtung, Hingabe und Liebe. Beide wissen jedoch, dass diese Beziehung niemals ans Licht kommen darf…. Ein Spiel mit dem Feuer beginnt.

Meine Meinung: Ich habe Lisa Skydla auf der Buchmesse in Leipzig kennengelernt und mich mit ihr wunderbar unterhalten. Als ich sie nach einer Buchempfehlung ihrer Bücher gefragt habe, hat sie mir „Tabu“ empfohlen. Im Bus auf der Rückfahrt wollte ich eigentlich nur ganz kurz reinschuffeln und – was soll ich sagen – ich habe nach 250 Seiten aufhören müssen, weil wir wieder in Braunschweig angekommen waren (und es im Auto auf dem letzten Stück der Heimfahrt einfach zu Dunkel zum Lesen war)…

Die Geschichte ist wunderbar geschrieben. Sie ist romantisch und definitiv etwas für das Herz. Die erotischen (S/M-)Szenen sind ansprechend, in einer wunderbaren Sprache und keineswegs plump. Mag sein, das für den ein oder anderen Leser die Geschichte „Lehrer verliebt sich in Schülerin“ zu sehr Klischee ist, aber ganz ehrlich: das tut der Geschichte definitiv keinen Abbruch, nein, es passt wunderbar zu den sympathischen Charakteren, die ich übrigens alle (außer den garstigen Peter!!!) in mein Herz geschlossen habe.

Der einzige Kritikpunkt, den ich – wenn überhaupt – anmerken würde: Gegen Ende hin war ich ein wenig von der Wendung überrascht (ich kann da jetzt nicht näher drauf eingehen, denn dann würde ich spoilern…) und ich hätte mir gewünscht, dass Patrick eine andere Lösung findet, zumal ich von seiner Entscheidung direkt nach Weihnachten sehr überrascht war.

Wenn man romantische Liebesgeschichten mit S/M-Elementen mag, dann ist dieses Buch genau richtig. Ich würde sagen, dass es nach dem Lesen definitiv zu meinen liebsten Büchern dieses Genres gehört.

Liebe Lisa, vielen Dank für diese Buchempfehlung, ich werde bestimmt noch mehr Bücher von Dir lesen!!!!

FAZIT: 10 von 10 Sternen!

Informationen zu den Büchern von Lisa Skydla findet Ihr hier.

Rezension: „King of Chicago: Verliebt in einen Millionär“ von Sarah Saxx

Zum Inhalt: Die selbständige Fotografin Ashley Crown bekommt vertretungsweise einen super Job angeboten: Sie soll eine Villa von Immobilienmogul Travis King fotografisch ins rechte Licht rücken. Der Womanizer ist ihr ziemlich suspekt, doch der Auftrag verspricht gutes Geld und sichert Ashley das Auskommen für die nächste Zeit. Da Ashley aus der Presse weiß, wie Travis King mit seinen ständig wechselnden Frauenbekanntschaften umspringt, beschließt sie, gegen seinen Charme immun zu sein. Doch Travis ist es nicht gewohnt, abgewiesen zu werden und setzt alle Hebel in Bewegung, Ashley doch noch umzustimmen…. Weiterlesen

Rezension: „Opfer der Lust“ von Sandra Henke

Zum Inhalt: Bethany war als Teenager eher umtrieben: sie liebte es, mit ihrem Freund Aaron Sex an ungewöhnlichen Orten zu haben, immer mit der Gefahr, beim Liebesspiel entdeckt zu werden. Doch die Zeiten sind schon lange vorbei. Aaron hat sich von ihrem Vater einschüchtern lassen, die beiden sind schon lange getrennt. Bethany mittlerweile in einer eigenen Wohnung im Haus ihrer Eltern, ist mit Daryl verlobt und konzentriert sich auf ihr Medizinstudium. Alles könnte perfekt sein.

Doch dann tritt Kade in ihre Leben und erpresst sie mit einem Video, dass Bethany und Aaron beim Liebesspiel in einer Zoohandlung zeigt. Bethany bleibt nichts Anderes übrig als seinen Forderungen Folge zu leisten. Und seine Forderungen sind hoch: Er will Bethany haben – mit Haut und Haar….. Weiterlesen

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2020 Buchspinat

Theme von Anders NorénHoch ↑